7. Laser-Tag-Event von FriendScout24 – SinglesBucketList-Tagebuch

Hallo ihr Lieben,

heute ist die siebte Aufgabe der SinglesBucketList-Challenge dran.

Alles was das Singleleben schöner macht und da einen, ja, der Blitz schneller treffen kann, als man denkt, ZACK – ist man in einer Beziehung, sollte man sich das (Single)Leben so bunt, wie möglich gestalten. Hat gleich zwei Vorteile, zum Einen erlebt man was und zum Anderen, ist der Glücklichkeits-Faktor ein enormer Anziehungsmagnet.

In meinem Video hatte ich die weiteren Einzelheiten zur Challenge erklärt – jeden Tag gibt es hier das SinglesBucketList – Tagebuch, je nachdem was anliegt, wird das Tagebuch im Laufe des Tages und Abends vervollständigt, spätestens am nächsten Tag wird der Beitrag dann komplett sein.

7. Aufgabe – Beim Laser-Tag-Event von FriendScout24 das Kind in mir rauslassen.

Ich packe meinen Koffer und nehme mit … denn es geht auf Reisen. Pünktlich um sechs Uhr morgens klingelt der Wecker, putzmunter verlasse ich das Bett, packe meine Sachen, sammle alles zusammen und bin rechtzeitig um elf am Hamburger Hauptbahnhof. Es fährt ein Zug um elf Uhr zwölf nach Gelsenkirchen, mit mir als Passagier.

zug

Gleich die erste Begegnung, auf meinem Platz sitzt ein Mann und um ihn herum weitere Männer, ich bin die Henne im Korb. Freundlich, mit einem großen SORRY, macht er mir meinen Platz frei. Hatte extra Tisch und Fenster gebucht, damit ich auf der Fahrt weiter tippen kann. Unsere Unterhaltung führen wir auf Englisch fort, denn sie kommen aus Ägypten und sind auf dem Weg nach Brüssel zu einem Geschäftstermin. Wir unterhalten uns über Gott und die Welt, im Gespräch erfahre ich, dass zwei der Männer christlich und die anderen beiden muslimisch sind. Sie sind super lieb, der eine zeigt mir Bilder seiner Kinder und kommentiert meine Food-Bilder von dem Artikel davor. Da sitze ich im Abteil mit vier ägyptischen Businessmännern, ich bin die einzige Frau, die Henne im Waggon.

Ägyptisch zu Mittag

Sie verpflegen mich mit Bonbons und als es um ein Uhr Mittag gibt, werde ich herzlich eingeladen mit zu essen. Der Laptop weicht den leckeren Speisen aus der Heimat – Ägyptisch zu Mittag.

aegyptisches-mittag

Von rechts wird mir der Käse gereicht, von gegenüber erhalte ich immer wieder schwarze Oliven, die Brötchen sind aus Deutschland und die Herren sind ganz begeistert von unseren krossen Schrippen. Nun wird mir das Fleisch gereicht, für einen kurzen Augenblick, überlege ich, ach egal, Du willst gar nicht wissen was das ist und stecke mir das Lachsschinken dünn geschnittene Stück in den Mund. Es ist etwas süßlich und ich weiß sofort, den Geschmack kenne ich nicht, ok, nein ich will es nicht wissen. Der Herr reicht mir das Nächste mit den Worten: “This is Camel.” Kamel!

Hotel

Lost in Gelsenkirchen

Hahaha, ich schaffe es doch wirklich mich zu verlaufen … und jetzt kommt es, das Hotel ist fünfzig Meter vom Bahnhof entfernt und ich benutze Google Maps, mit der kleinen “Ich-Gehe-Zu-Fuß-Anzeige”, bei der ich nur den Punkten folgen muss! Erst auf der anderen Straßenseite, bemerke ich, wie mein Punkt sich immer weiter vom Zielort entfernt – FALSCHE RICHTUNG! Oje, wo muss ich denn hin und bin kurz davor technisch zu kapitulieren und einen Passanten nach dem Weg zu fragen. Ich gucke vom Smartphone hoch und stelle fest, das Hotel ist genau gegenüber von mir, stand das eben auch schon da? Schnell eingecheckt gibt es einen Einblick in mein Zimmer mit Arbeitsplatz. Klein, aber fein.

Hotel1

Laser-Tag-Event

empfang

Ich wollte schon immer mal Laser-Tag spielen, spätestens aus HIMYM und Barney Stinsons legendären Einlagen mit der Laserkanone, dürfte einem diese Sportart bekannt sein. Mit einem super lieben Empfang, organisiert von FriendScout24, werden die Singles (Spieler) begrüßt. Nachdem alle eingetroffen sind geht es nach unten in die Katakomben der Lichtstrahlen. Wir werden kurz eingewiesen, in zwei Teams aufgeteilt und wählen eine passende Weste. Ich bin der Joker.

jokerAn die Kanone, fertig los und wusel mich durch das dunkle Wand-Labyrinth mit Hindernissen. In geduckter Haltung, Achtung Rücken … schleicht man sich von einer Deckung zur anderen. Ziel anvisiert, BEIDE HÄNDE AN DIE LASERKANONE – abgedrückt und getroffen, der Spieler aus dem gegnerischen Team hört für ein paar Sekunden auf zu leuchten und ist handlungsunfähig.

Ein sehr großer Funfaktor, überall blinkt es und hat die Geräuschkulisse, eines Games aus den Neunzigern. Ich liefere mir eifrige Gefechte mit Hulk, Predator und Lillifee, während ich mich an Chuck Norris heran pirsche, werde ich von hinten von Rambo für Sekunden eleminiert. Nach jedem Spiel arbeite ich mich weiter nach oben, bis hin zur Tabellenspitze … YES. Do you know who I am? I’m the JOKER.

Spiel-Tabelle-4

Nach dem letzten Spiel geht es wieder nach oben und in gemeinsamer Runde wird das Fußballspiel Mainz gegen Schalke angesehen. Ein sehr lustiger Abend und ich kann jedem Single nur empfehlen, bei solchen Veranstaltungen teilzunehmen. Man lernt neue Leute kennen, hat amüsante Unterhaltungen und sehr viel Spaß. Ich habe gleich jemanden für Sonntag kennengelernt, da sind wir gemeinsam beim Fotokurs in Düsseldorf, das wird bestimmt ein lustiger Nachmittag.

SinglesBucketList

1. Mit den Mädels einen draufmachen.
2. Relax Sunday – Jogginghose & Video-Games.
3. Fremden ansprechen & zum Kaffee einladen.
4. Lieblingshobby widmen.
5. Umstyling – ein neuer Look
6. Etwas Unvernünftiges sich gönnen.
7. Laser-Tag-Event (Gelsenkirchen)
8. Im Club jemanden die Nummer geben. (Berlin)
9. Fotokurs (Düsseldorf

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.