Ein Jahr Single – Jahresrückblick 2017

Ein Jahr Single – Jahresrückblick 2017

Ein weiteres Jahr als Solistin mit viel Selbstliebe geht zu Ende. Amüsant finde ich ja die Aussagen, wie schrecklich dieses Jahr war und das nächste Jahr nur besser werden kann. Lustiger Weise sind es die gleichen Leute, die schon 2016 der Meinung waren, das nächste Jahr kann nur besser werden. An dieser Stelle “Jeder ist der Architekt seiner eigenen Zufriedenheit und Unzufriedenheit.” Das Jahr hat keine Schuld, man hat es selber verbockt mit dem eigenen Verhalten, der Einstellung und Entscheidungen. Mein 2017 war leider geil 😉

Ich plädiere ja immer für LEBE DEN MOMENT. – DAS LEBEN IST SCHÖN, VON EINFACH WAR NIE DIE REDE. – IN JEDER NEGATIVEN SITUATION STECKT AUCH ETWAS POSITIVES. – MAN GESTALTE SICH SEIN (SINGLE)LEBEN BUNT, MIT GLITZER & KONFETTI.

Ich habe Euch ein paar Artikel von diesem Jahr verlinkt 😉

Konfetti & Glitzer

Es gibt viele Dinge sein (Single)Leben schöner zu gestalten.

FAMILIE & FREUNDE

Für sehr viel Glitzer in meinem Leben sorgen meine Familie und Freunde, sie sind das Salz in der Suppe, die Insel im Meer, die Sterne am Himmel und die Zeit mit ihnen amüsant, lehrreich, verrückt, manchmal traurig und wunderbar. Eine Bereicherung meines Lebens. Mit meinen Single-Mädels wurden die Nächte durchgetanzt, Städte erkundet und übers Leben philosophiert. Mit Pia von irgendwie-nerdig wurde das Kino unsicher gemacht und durch die Karte vom Bolero geschlemmt. Mit Svenja von STRASSKIND teile ich die Leidenschaft fürs Bloggen, es wird fotografiert, auf Events gegangen und zusammen verreist.

REISEN

Reisen ist die beste INVESTITION in schöne Momente und ERINNERUNGEN. Auch dieses Jahr war ich wieder viel unterwegs, im Mai ging es mit den Mädels nach KROATIEN, Split ist eine so schöne Stadt und die Plitvicer Seen kann ich euch nur empfehlen. Da bin ich dann das erste Mal gepaddelt zur absoluten Begeisterung der Mädels. Im Juli bekam ich das Angebot, die Familie in Florida zu besuchen. Zwei Wochen nach dem Telefonat saß ich schon mit dem Pubertier im Flieger Richtung FLORIDA MALABAR. Während unseres Aufenthalts dort fuhren wir noch für ein paar Tage an die Westküste, die beste Entscheidung. Es ging nach SANIBEL ISLAND ein kleines Paradies mit vielen wunderschönen Sandstränden und dem wohl größten Muschelvorkommen in den gesamten USA. Bella Italia im September, da ging es nach VENEDIG, eine so, so schöne Stadt und ich bin noch nicht dazu gekommen den Artikel zu schreiben, der kommt dann im nächsten Jahr. Im November ging es wieder mal nach BERLIN ins VIENNA HOUSE ANDEL’S BERLIN, mein erstes Mal in einer Suite. Mit Wellness, gutem Essen und lustigen Momenten. Ein wenig Cinderella Feeling. Auch fürs nächste Jahr sind Reisen und Städtetripps geplant, im Januar geht es erst einmal nach Berlin zur Fashionweek.

Ob Städtetrips oder Reisen, in mir wohnt eine Entdeckerin. Das war mir nie so bewusst, bis ich öfters mal weg war – “Wenn du denkst, Abenteuer seien gefährlich, versuche es mit Routine. Diese ist tödlich.“ – Paulo Coelho.

HOBBYS & LEIDENSCHAFTEN

Wenn man Dinge tut, die man liebt, vergisst man Zeit und Raum. Daher sind Hobbys & Leidenschaften sooooo wichtig und sollten unbedingt genauso viel Aufmerksamkeit finden, auch wenn man in einer Beziehung ist. Die FOTOGRAFIE ist dieses Jahr dank Instagram ein wenig eskaliert. Mittlerweile besitze ich sehr viel Geschirr, was nicht wirklich zusammen passt und noch mehr Deko, alles fürs Foto. In Venedig erreichten wir den Höhepunkt – sechs Outfits an einem Tag, aber dafür so viele schöne Bilder. Meine neue Leidenschaft aus dem letzten Jahr fürs KINO wird weiter verfolgt und Dank der UCI Unlimeted Card habe ich die Lizenz zum Filme gucken. Mit der lieben Pia von irgendwie.nerdig gab es wahnsinnig viele Popcornabende.

Es ging los mit einem Date mit Chris Pratt und PASSENGERS, PLÖTZLICH PAPA, LA LA LAND, WHY HIM, VERBORGENE SCHÖNHEIT, SPLIT, FIFTY SHADES OF GREY (dazu gibt es sogar ein Artikel), JOHN WICK 2, LOGAN the Wolverine, DIE SCHÖNE & DAS BIEST, POWER RANGERS, DIE VERSUNKENE STADT Z, THE BOSS BABY, DIE HÜTTE ein Wochenende mit Gott ( so toll der Film, sehr schön zum Reflektieren), FAST & FURIOUS 8, CHIPS, GUARDIANS OF THE GALAXY 2, GET OUT, KING ARTHUR, BAYWATCH, DIE MUMIE, WONDER WOMAN, TRANSFORMERS, GIRLS NIGHT, DAS PUBERTIER, BEGABT – die Gleichung eines Lebens, SPIDER MAN – Homecoming, PLANET DER AFFEN, ATOMIC BLONDE, KILLERS BODYGUARD, HIGH SOCIETY, KINGSMAN 2, THE BOOK OF HENRY, SCHNEEMAN, FACK JU GÖHTE 3, THOR, BAD MOMS 2, JUSTICE LEAGUE, COCO, DADDYS HOME 2 – da habe ich die 20 vom letzten Jahr getoppt. Aufs nächste gute Kinojahr.

SPORT

Anfang des Jahres startete ich richtig durch mit Sport. Unsere 30 DAY OF SHRED Challenge ging weiter und ich wurde sportlicher. Aber Sport ist nicht nur dafür da um einen durchtrainierteren Körper zu bekommen, sondern Sport ist Medizin für die gestresste Seele. Wer gerade unzufrieden mit seinem Leben oder einer Situation ist. Ich hätte da was 😉 GLÜCK KANN MAN TRAINIEREN. Sport hilft übrigens sehr gut bei Liebeskummer, denn Sport kurbelt unsere GLÜCKSHORMONE an, dadurch wird das Wohlbefinden gesteigert. Aufgrund einer Knieverletzung musste ich pausieren und habe danach zwischen der Arbeit und den Reisen keinen wirklichen Anschluß bekommen. Wie sagt man so schön – nächstes Jahr, neuer Versuch.

Meine besten Singlemomente

Ein Jahr Single, da kann schon viel passieren, oder auch weniger. Es gibt immer wieder Phasen im Singleleben, da ist RÜCKZUG eine hervorragende Alternative um zu entspannen. KEIN DATE IST AUCH MAL EINE LÖSUNG und wie ich immer wieder feststelle, eine sehr gute. Manchmal sollte man sich mehr aufs LEBEN konzentrieren, als auf die Suche danach.

BESTES DATE

Ich hatte ganz genau drei Dates in diesem Jahr, davon zwei Blind Dates. Nach meiner selbst auferlegten DATE-DETOX-KUR war es mal wieder Zeit für ein Treffen. Es ging zu einem Rockkonzert, bei dem ich weder ihn noch die Band kannte, DATING ROCKS – KOMFORTZONE VERLASSEN was für ein Abend. Das dritte Date ist noch gar nicht so lange her und da konnte ich endlich meine Date-Idee umsetzen, die ich schon lange hatte. Ich hatte sie schon fast vergessen bis eine Leserin einen damaligen Artikel kommentierte, bei dem ich die Idee als Theorie vorschlug. Nun war es an der Zeit für die Praxis – Date mal anders mit BadooGetestet und für sehr gut befunden 😉

BESTER KUSS

Mein Kuss vom letzten Jahr ist auch dieses Jahr wieder die Nummer eins. Wir sahen uns auf dem Oktoberfest wieder. Ein Hauch von Hollywood, das Radio spielte in der Küche, es war schon Nachts, schon Richtung Morgen. Ich saß auf der Spüle und er stand vor mir, im Hintergrund lief gerade Justin Biebers Love Yourself und er fing an zu singen – “Cause if you like the way you look that much. Oh, baby, you should go and love yourself. And if you think that I’m still holdin’ on to somethin’. You should go and love yourself.” Ja, und dann kann der Herr auch noch singen. Unsere Lippen berühren sich und er meinte “Das können wir beide sehr gut.” ich schaue in seine Augen “Du meinst, sich selbst lieben.” Er küsst mich “Ja.” und dann öffnet sich die Tür und sein Freund kommt splitternackt in die Küche, ok, vorne hielt er das Dirndl meiner Freundin in der Hand, aber das ist eine andere Geschichte – die gibt es im nächsten Jahr. Meine lustigsten WG Momente 😉

ROMANTISCHSTER MOMENT

Hatte ich dieses Jahr alleine, ich saß am Strand von Sanibel Island und sah weit, weit in die Ferne. Ich musste sofort an Disneys VAIANA denken, mein absoluter Lieblingsfilm und sang leise – “Wo das Meer sich verliert schwebt ein Klang. Er ruft mich. Ist es denn weit bin ich bereit. Wenn der Wind und das Meer sich mit mir dann verbünden. Es kommt die Zeit. Wenn ich geh, dann wird sich zeigen wie weit ich komm.” Die Weite, die Endlosigkeit des Ozeans zieht mich jedes Mal in seinen Bann und verzaubert mich.

LEHRREICHE MOMENTE

Gewisse Ansätze konnte ich weiter festigen. Sich selber treu zu bleiben. Entscheidungen treffen und sie durchzuziehen auch wenn es immer wieder von mir in Frage gestellt wurde. Wenn die emotionale Ebene stets mit der rationalen kollidiert. Die Gefühle aushalten und am Ende kam ich immer wieder an den gleichen Punkt, dass es so besser für mich ist. Hätte ich mich anders entschieden, dann würde es mir jetzt nicht so gut gehen.

NERVENAUFREIBENSTER MOMENT(E)

Es gab auch dieses Jahr ein paar Stürme, aber irgendwie bringt mich nichts mehr so leicht aus der Ruhe. Ich habe da mittlerweile echt ein gutes Mind-Set entwickelt auch die schwierigsten Situationen durchzustehen.

KOMFORTZONE VERLASSEN

Es ging ohne erwachsene Begleitung nach Florida, beim gemieteten Auto abholen bin ich über mich hinaus gewachsen, ich habe alles falsch gemacht, was man falsch machen konnte. TRY. FAIL. LEARN. Das hat sich jetzt so eingebrannt, dass ich in zwanzig Jahren noch weiß, wie es nicht geht. Bei meinen LIVE-EXPERIMENTEN habe ich neues gewagt. Alleine ging es auf den Kiez und es passierten so lustige Dinge, absolut Filmreif.

TOP 5 ARTIKEL von 2017

  1. Date to Go mit Badoo – mein LIFE-EXPERIMENTda bin ich alleine auf den Kiez gegangen.

  2. Single – Kopf oder Herz?

  3. Ich brauche keinen Mann … zum Glück!

  4. Single, sexuelle Freiheit & ein Pinguin kommt selten allein

  5. Nach der EMANZIPATION, wird es Zeit für die MANNZIPATION

Ein Jahr Single, genauso bunt wie meine Bilder war 2017 😉 Die letzten Tage des Jahres sind angebrochen, ich wünsche Euch einen guten Rutsch und das 2018 Euer Jahr wird, ihr habt es in der Hand, macht das Beste daraus. Ich sage TSCHÜSS 2017 und HALLO 2018.

15$ Rabatt über diesen Link
15% Rabatt mit Julmg15

2 Comments

  • Vielen lieben Dank für ein Jahr voller spannender, lesenswerter, manchmal vielleicht auch (in meinen Augen^^) kontroverser oder zumindest diskussionswürdiger Beiträge. 🙂
    Ich hab sie alle gerne gelesen und ich finde, dass man anhand Deiner Aktivitäten und Urlaube gut sehen konnte, dass Du dein Leben in vollen Zügen genießt und so viel mitgenommen hast wie nur irgendwie möglich. Besser kann man es eigentlich gar nicht vormachen: So gestaltet man es, das schöne und erfüllende Leben eines Singles. Wer Trübsal bläst, ist selber schuld. xD

    Auf ein tolles Jahr 2018! Auf dass sich Deine Träume und Ziele erfüllen und der Blog weiter fleißig mit Beiträgen gefüttert wird. Ach ja, in deiner Filme-Aufzählung fehlt mMn “Valerian – Die Stadt der tausend Planeten”. Ein sehr guter Film, der mir viel Spaß im Kino bereitet hat. Würde ich Dir ans Herz legen, den noch nachzuholen. 😉

    LG aus Hamburg
    Aetherhauch

    • Vielen Dank für Deine lieben Worte. Dieses Jahr wird es natürlich auch wieder Artikel rund ums Singleleben geben. Valerian wollte ich gucken, hatte das aber zeitlich total verplant und da war er auch schon raus aus dem Kino. Werde ich aber auf jeden Fall noch sehen, da gibt es noch fünf weitere Filme, die ich verpasst habe. Auf ein tolles Jahr 2018. Liebe Grüße Julia

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.