Ein Jahr Single – Jahresrückblick 2016

 Ein Jahr Single – Jahresrückblick

Überall läuft der Jahresrückblick und dieses Jahr auch hier. Es gibt viel zu erzählen. Es sind so tolle Dinge passiert, ich habe viele schöne Momente erlebt. Ein wenig privat wird es bei meinen diesjährigen Highlights. Ich plädiere ja immer für LEBE DEN MOMENT. – DAS LEBEN IST SCHÖN, VON EINFACH WAR NIE DIE REDE. – IN JEDER NEGATIVEN SITUATION STECKT AUCH ETWAS POSITIVES. –  MAN GESTALTE SICH SEIN (SINGLE)LEBEN BUNT, MIT GLITZER & KONFETTI. Wie viel Glitzer und Konfetti wirklich bei mir in diesem Jahr war und ob ich auch das gelebt habe, was ich immer sage, erfahrt ihr jetzt. Viel Spaß mit: Ein Jahr Single – mein 2016.

Ich habe Euch ein paar Artikel von diesem Jahr verlinkt 😉

Konfetti & Glitzer

Es gibt viele Dinge sein (Single)Leben schöner zu gestalten.

FREUNDE

Für sehr viel Glitzer in meinem Leben sorgen meine Freunde, wenn ich meine Single-Mädels nicht hätte, wäre mein Leben um so einiges langweiliger und weniger erfreulich. Falls die eigenen Freunde weniger Zeit für einen haben, das sie mehr mit ihrer eigenen Familie beschäftigt sind – Single – wie wäre es mit neuen Freunden! Dieses Jahr sind zwei neue Freundschaften entstanden, zwei so wundervolle Menschen, mit Pia von irgendwie-nerdig habe ich meine Leidenschaft fürs Kino entdeckt. Mit Svenja von STRASSKIND meine Passion fürs Fotografieren. Danke das es Euch gibt MÄDELS, übrigens auch zwei ganz tolle Blogs 😉

REISEN

Reisen ist die beste INVESTITION in schöne Momente und ERINNERUNGEN. Dieses Jahr war ich viel unterwegs ob Städtetrips oder Reisen, in mir wohnt eine Entdeckerin. Das war mir nie so bewusst, bis ich öfters mal weg war – “Wenn du denkst, Abenteuer seien gefährlich, versuche es mit Routine. Diese ist tödlich.“ – Paulo Coelho.

Es ging vier Mal nach BERLIN, GELSENKIRCHEN, DÜSSELDORF, SCHWERIN, AMSTERDAM, CRANS MONTANA, SANKT PETER-ORDING, 2 x HAFFKRUG (OSTSEE), MAILAND & GLÜCKSBURG.

HOBBYS & LEIDENSCHAFTEN

Wenn man Dinge tut, die man liebt, vergisst man Zeit und Raum. Daher sind Hobbys & Leidenschaften sooooo wichtig und sollten unbedingt genauso viel Aufmerksamkeit finden, wenn man in einer Beziehung ist. Dieses Jahr neu dabei das FOTOGRAFIEREN. Im Sommer habe ich mir die NIKON D5300 gekauft und seitdem sind wir unzertrennlich, siehe Bilder 🙂 Dieses Jahr war ich so oft im KINO, wie noch niemals zuvor.

DIE INSEL DER BESONDEREN KINDER – GODS OF EGYPT – SNOWWHITE & THE HUNTSMAN 2 – WILLKOMMEN BEI DEN HARTMANNS – TARZAN – ALICE IM WUNDERLAND 2 – WARCRAFT – INDEPENDENCE DAY 2 – THE SHALLOWS – PETS – X-MEN APOCALYPSE – BATMAN vs. SUPERMAN – DOCTOR STRANGE – PHANTASTISCHE TIERWESEN – ZOOMANIA – CIVIL WAR – DEADPOOL – SUICIDE SQUAD – HOW TO BE SINGLE – NERVE – kann sein das es noch ein paar mehr waren.

Es ist die Atmosphäre, Akustik, gemeinsames Lachen, 3 D, die große Leinwand und nicht zu vergessen das Popcorn, welches jeden Film zum Erlebnis macht. Pia toppt mich allerdings bei weitem mit vierzig Filmen. Die geht auch alleine ins Kino. 2017 wird übrigens auch ein super Kinojahr, ich glaube ich besorge mir auch die UCI Unlimited-Card.

SPORT

Kurz vor knapp fange ich noch an mit Sport, ihr könnt alle gerne mitmachen bei unserer Challenge #underconstruction. Ein tägliches Workout von zwanzig Minuten reicht, um seine Fitness erheblich zu verbessern. Ergänzt man das noch mit gesunder Ernährung trägt das zum Wohlbefinden bei. Pst … Sport macht GLÜCKLICH, denn es kurbelt unsere Glückshormone an.

 Meine besten Singlemomente

Ein Jahr Single, da kann schon viel passieren, oder auch weniger. Die SINGLES-BUCKET-LIST-CHALLENGE von LoveScout. ICH GENIESSE DEN MOMENT – OHNE ERWARTUNGEN. Aber was war bei mir wirklich Singlemäßig los? 1 x KENNENLERNPHASE, 1 x VERLIEBT, NULL BLIND DATES, 2 x ERSTE DATES, 11 x WEITERE DATES, KNUTSCHEREIN (ich habe aufgehört zu zählen), 1 x ONS, 1 x AFFÄRE, 1 x leichter LIEBESKUMMER. Würde sagen läuft 😉

BESTES DATE

Die Jury (ich) konnte sich nicht entscheiden, daher gibt es zwei BESTE DATES. Hach, jetzt schwelge ich noch einmal in wunderschönen Erinnerungen. DATE NUMMER 1. Wir waren Billiard spielen und dieser Herr hatte es wirklich drauf meine komplette Festplatte zu löschen. Jedes Mal wenn wir uns trafen hat sich mein Hirn hinuntergefahren. Ich redete wirres Zeug, zog mir mit dem Autoschlüssel die Lippen nach und war dermaßen mit Hormonen zugedröhnt, dass ich in seiner Gegenwart anfangs keinen klaren Gedanken fassen konnte. SINGLE & VERLIEBT, da benehme ich mich auch wie ein Teenager 😉

Nächstes DATE NUMMER 1 hatte mich total entzückt, weil der Herr es drauf hatte mich zu unterhalten. Ein Chameur wie er im Buche steht. Wir waren in einem französichen Restaurant, es gab Austern und Wein, viele lustige Momente und sein Geschwafel über unsere gemeinsame Zukunft war auch ganz amüsant. Nach dem Essen zog es uns noch in ein paar Bars, bei denen wir gemeinsam durch die Nacht tanzten, ein Hauch von Musical-Ambiente lag in der Luft.

BESTER KUSS

Ein ONE-NIGHT-KISS, dieses Jahr hatte ich einige solcher Küsse. Ich bezeichne mich gerne als Knutschhure, man gebe mir Wein und einen Mund. Eine Bar, ein Kuss und weiter ging es in die nächste Bar. Bevor man mich nach meiner Nummer fragen konnte, war ich schon wieder verschwunden oder spätestens ab da war ich verschwunden. Mein Kuss des Jahres war auf dem Oktoberfest in Wandsbek. Er eine fesche Lederhose und ich kamen ins Gespräch, irgendwann tanzten wir gemeinsam auf den Bänken. Er nahm mein Gesicht in seine Hände, sah mir in die Augen und sang das Lied Zeile für Zeile mit – Angel von Robbie Williams. Noch schöner wurde es mit “Oh Arschloch”, ich weiß ich Romantikerin.

ROMANTISCHSTER MOMENT

Es sind die kleinen Momente, die einen glücklich machen. Vorgeschichte: Wir lagen auf der Couch und sahen uns einen Film an, er hob seine Hand mit seinem Handy hoch und das Handy fiel auf mein Gesicht. Aua. Nein, das war nicht romantisch, so schmerzfrei bin ich dann auch nicht. Am nächsten Tag stand ich in der Küche, als wir gemeinsam das Frühstück zubereiteten. Er nahm mich von hinten in den Arm, legte seine Hand auf meine Stirn, zog mich zu sich und öffnete die Schranktür vor mir. Mit einem Arm holte er die Teller raus, schloss den Schrank, gab mir einen Kuss auf die Stirn und sagte: “Ich will dich ja nicht kaputt machen.” Ehrlich Leute, in diesem Moment war es um mich geschehen.

Lehrreiche Momente

Jetzt habe ich schon wieder so viel schöne Momente aufgezählt, dabei gab es auch bei mir die Momente, die einen innerlich zerreißen, auf die Probe stellen und alle Kraft abverlangen, die man meint zu haben. Aber genau in solchen Phasen kann man über sich hinaus wachsen. Aus den Trümmern unserer Verzweiflung bilden wir unseren Charakter. Also HERAUSFORDERUNG angenommen.

NERVENAUFREIBENSTER MOMENT(E)

Vom 31.10.2015 bis 28.August 2016 hatte ich eine nervenaufreibende Zeit. Mein Vater wurde im Oktober wiederbelebt und fand nur langsam zurück ins Leben. Er ist ein medizinisches Wunder, denn vier Monate lang hing sein Leben täglich am seidenen Faden. Später in der Reha in Schwerin ging es langsam wieder aufwärts und Ende August konnte er zu uns nach Hause zurück kehren. DAS POSITIVE daran ist, wir sind als Familie noch fester zusammengewachsen, ich lebe bewusster und konnte mein Krisenmanagement verbessern. ERST DURCHDREHEN, WENN DAS SCHLIMMSTE EINGETROFFEN IST … UND NICHT VORHER!

TRAURIGSTER MOMENT

So, jetzt muss ich nachdenken. Es gibt keinen wirklichen traurigen Moment, es sind mehrere kleine, die das Fass manchmal zum überlaufen bringen und dann wird erst einmal geweint, das befreit. Daher bahnt sich keine große Verzweiflung an, vor allem wenn ich eins trainiert habe dieses Jahr, dann ist es meine EMOTIONALE UNABHÄNGIGKEIT und das Loslassen. Es kommt wie es kommt und es ist wie es ist und persönlich ist es in den seltensten Fällen.

TOP 5 ARTIKEL von 2016

  1. Kennenlernphase – ein aufregendes, schwieriges Terrain!
  2. Frauen kann man so leicht manipulieren …
  3. Kennenlernphase – Wenn sich jemand distanziert …
  4. Warum Frauen nicht auf Arschlöcher stehen und „nette“ Männer trotzdem keine Chance haben!
  5. 10 Vorteile der Singlezeit

Ein Jahr Single, genauso bunt wie meine Bilder war 2016 😉 Die letzten Tage des Jahres sind angebrochen, ich wünsche Euch einen guten Rutsch und das 2017 Euer Jahr wird, ihr habt es in der Hand, macht das Beste daraus. Ich sage TSCHÜSS 2016 und HALLO 2017.

1 Comment

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.