WM 2018 – Frauen (Ich), Fußball und Männer!

WM 2018

Frauen (Ich), Fußball und Männer!

WM 2018 – Einige Frauen würden am liebsten ihre sieben Sachen packen und fliehen, aber die anderen bleiben hier zittern, bibbern, seufzen, jubeln, und feiern mit, so wie ich gegen Schweden – das war REINE NERVENSACHE.

Kennt ihr die Hausordnung “Verhaltensregeln für Frauen während der WM”? Ich las sie mir durch und war amüsiert, von welchem Jahr ist die bitte!? Ehrlich gesagt kommt die weibliche Spezies da gar nicht gut bei weg, denn demnach sind wir Sklaven, die ausschließlich auf Wunsch, sämtliche Bedürfnisse des Mannes erfüllen müssen, uns weder für Fußball interessieren, noch Ahnung davon haben. Am Arsch … Aber heute ist das ja zum Glück alles anders …

Alte Verhaltensregeln für Frauen während der WM

  • § 1 In der Zeit der WM ist der Mann absoluter Herrscher über TV-Gerät und dazugehörige Fernbedienung.
  • § 2 Die Ehefrau/Freundin beschäftigt sich in dieser Zeit stumm mit häuslichen Arbeiten.
  • § 3 Vor jedem Spiel ist dem Mann eine Kiste mit kühlem Bier neben den Fernsehsessel zu stellen. Wobei die Betonung auf kühl liegt. Ersatzweise können auch Jim Beam, Vodka, Bacardi mit kühler Cola und Eiswürfel bereitgestellt werden.
  • § 4 Während eines Spieles ist der Frau/Freundin der Aufenthalt im Fernsehzimmer strengstens untersagt.
  • § 5 In der Halbzeitpause besteht für die Frau ein 15-minütiges Betretungsrecht, um den Aschenbecher zu leeren und leere Getränkeflaschen durch frisch gekühlte volle Flaschen zu ersetzen. Bei Bedarf können diverse Knabbereien gereicht werden. Das Rascheln mit Tüten ist zu unterlassen. Der Gebrauch verbaler Kommunikation ist zu unterlassen.
  • § 6 Spätestens 30 Minuten vor Beginn eines Spieles ist dem Mann eine mit Liebe zubereitete Mahlzeit zu reichen. Um die mentale Spielvorbereitung des Mannes nicht zu stören, ist auch in dieser Zeit die Schnatterluke geschlossen zu halten.
  • § 7 Während der WM sind jegliche Handlungen, die der Fortpflanzung dienen könnten, zu unterlassen. Ebenso zu unterlassen ist das Tragen von Kleidung, die beim Mann das Verlangen nach solchen Handlungen auslösen könnte.
  • § 8 Sollte der Mann in seinem Großmut der Frau gestatten, die eine oder andere Minute einen Blick auf das Spiel zu werfen, sind Zwischenrufe sowie Fragen, die den fußballtechnischen Intellekt der Frau verraten würden (z.B.: “Was ist Abseits?”) unbedingt zu unterlassen.
  • § 9 Mit einem körperlichen Verweis bewehrt, sind solche Bemerkungen wie z.B. “Ach, der sieht aber heute wieder gut aus.”.

Frauen (Ich) und Fußball:

  • zu § 1: Der Fernseher und die Fernbedienung wird geteilt, dann kann man zusammen die Spiele sehen und die Lautstärke von der Werbung, während der Halbzeit regulieren.
  • zu § 2: Die Frau guckt Fußball, nimmt sich sogar bei der Arbeit frei, trägt eventuell ein Trikot und ist mit einer Fahne bewaffnet, die bei jedem Tor geschwenkt wird und dazu ein freudiges “Olé, Olé…” anstimmt. Und wir können uns sogar die Nägel in den Nationalfarben lackieren 😉
  • zu § 3: Die Frau trinkt auch Bier, also ist der Kasten gemeinsam zu holen und zu vernichten, ersatzweise gibt es wohl Vodka-Energy, Vodka-Club-Mate, Havanna Cola oder Caipi.
  • zu § 4: Frau/Freundin sitzt mit vorm Fernseher oder ist mit ihren Mädels auf dem Fanfest, zudem gibt es bei jedem Tor der eigenen Nationalität ein High-Five.
  • zu § 5: In der Halbzeit, wird gemeinsam für Nachschub an Getränken und Knabbereien gesorgt, es gibt kein rascheln der Tüten, weil die in einer Schüssel gereicht werden.
  • zu § 6: Das Essen wird gemeinsam zubereitet, weil man es ja rechtzeitig zum Spiel schaffen möchte. Entweder wird gegrillt oder es gibt Schnittchen zum Spiel, dabei teilt man seine Vorfreude für das Spiel auch verbal.
  • zu § 7: 4 Wochen keinen Sex, armer Mann! Ich denke die wenigsten Männer haben sich das durchgelesen, als sie es gepostet haben. Aber wenn ihr meint 😛
  • zu § 8: Das Abseits kann sie genauso erklären, ob passiv oder aktiv, ebenso die Spielzüge kommentieren, wenn es wirklich besser gewesen wäre, über Links zu spielen, weil der Mann frei war.
  • zu § 9: Achtung Ego-Probleme, wer kann schon mit durchtrainierten Sahneschnitten konkurrieren, mit Bier und Chipstüte in der Hand, hat er keine gute Ausgangsposition.

Aha! In welchem Zeitalter lebt dieser Autor bitte? Wahrscheinlich wurde dieses Skript lange vor dieser Zeit verfasst, in einer Zeit, wo der Frau die Rolle der Mutter, Köchin und Putze zugeteilt wurde, während der Mann für die Versorgung der Familie zuständig war und sich nach getaner Arbeit, daheim erholen durfte, um seiner Sportleidenschaft zu frönen.

Aber heute ist alles anders, denn viele Frauen gucken gerade jetzt Fußball! Und da wir Frauen angeblich ja immer das letzte Wort haben, gibt es heute meine ganz persönliche Antwort 😉

Frauen (Ich), Fußball und Männer!

Es gibt doch nichts Schöneres als seine Leidenschaft mit Jemanden zu teilen. Gemeinsam zu zittern, jubeln und feiern, die WM gemeinsam erleben, anstatt jemanden kategorisch auszuschließen. Eins ist gewiss, ich werde Bier verschütten, Krümel auf den Boden fallen lassen und richtig viel Spaß haben.

Gerade als SINGLE herrscht jetzt Flirthochkonjunktur! Bei der letzten WM 2014 war ich in einer Beziehung, es war auch nett mit ihm in Lokalen, mit seinen und meinen Freunden, die Spiele zu sehen. Aber dieses Jahr geht es wieder nachGriechenland in die freie Wildbahn auf das Fanfest.

Oh, wie ich mich freue, endlich normale Leute alle in der Trendfarbe schwarz-rot-gold, Fähnchen schwingend wird gebibbert und gezittert, die Arme bei jeder Ecke ausgestreckt – Ooooooo und Arg, daneben, aber nein, halt und er schießt – Toooooooooooor, Toooooor für Deutschland und was für ein Tor. Alle springen auf und freuen sich, Fremde liegen sich in den Armen, das Bier kippt über, sch… egal, denn Toooooor. Diese Atmosphäre – herrlich und ganz nebenbei lernt man neue Leute kennen, so einfach und leicht war es noch nie.

Tinder & Co aus. Realität an, denn die schönsten Momente geschehen, wenn man OFFLINE ist. Also weg vom Rechner und rein ins Getümmel. Falls die Freunde keine Zeit haben, wegen Kinder & Co, dann braucht man neue Freunde, geht alleine, dauert nicht lange und man lernt welche kennen, schüchtern … ok, dann nehmen wir die WM doch als Training 😉 TIPP: Man will primär das Spiel sehen, der Rest ergibt sich oft von selbst.

Was sagen eigentlich die Herren zu den veralteten Verhaltensregeln … geht doch gar nicht oder 😉

FLIRTEN während der WM 2018

Flirten und Fußball ist eine super Idee, nie ist es leichter ungezwungen jemandem näher zu kommen, ich spreche da aus Erfahrung. Denn vor dem Spiel ist man aufgewühlt, welches einem latenten Verliebtheitsgefühl ähnelt, die Hormone sind in Stimmung, einfacher geht es nicht, mehr dazu in dem Artikel.

15% Rabatt mit Julmg15
15$ Rabatt über diesen Link

3 Comments

  • Hallo Julia!

    Also ich finde die Fußballregeln ganz lustig – sind ja auch nicht ernst gemeint sondern eher als Belustigung über die bestehenden Mann-Frau-Klischees. 😉
    Hab den Text gleich an meinen Freund weitergeleitet, vor allem der Paragraph 7 hat mir gefallen – als ob sich irgendein Mann wegen der WM von dieser Tätigkeit abhalten lassen würde. 😀
    Wir schauen übrigens auch immer gemeinsam Fußball, ist ja doch schön wenn man so gemeinsam die Zeit verbringen kann und einander in völlig ungehemmter und gespannter Stimmung erlebt. Zum Flirten für Singles eignen sich Public Viewings optimal, so hab ich auch meinen Hasen kennengelernt. Danke für den witzigen Text!

  • Hallöchen!
    Also ich verstehe diese Regeln für Frauen echt nicht. Was da steht kapier ich schon,aber warum es sie gibt geht mir nicht in den Kopf. Ich selber bin eine Frau und seit 21 jahren Borussia Dortmund Fan. Wenn ich dann neben so einem Mann stehe,der nur zu WM/EM versucht Fan zu sein,kommts mir hoch. Diese Herren meinen echtes Fachwissen zu besitzen. Das da aber jemand steht,die wirklich die Regel auswendig kann juckt sie nicht.
    Habe selbst vor 4 Jahren erlebt wie so ein Mann meinte,er habe mehr Ahnung von Fussball als ich. Eine Bekannte hat mich dann abgehaltem ihm kräftig Saures zu geben.

    Diese Regeln sollten schleunigst verschwinden,denn die sind grober unfug.
    Sorry,musste aber mal raus.

    Xoxo Nessi

  • Guten Morgen liebe Julia,
    es ist immer wieder schön Deine Geschichten zu lesen. Im Kampf der Geschlechter hat sich auch was im Fußball getan. Vielleicht finden sich noch so alte männliche Fossile, die diese Regeln leben. Für mich bleibt Fußball die reinste Nebenbeschäftigung und weibliche Fußballfans sind jederzeit Wilkommen. Als kleiner Nervenkitzel für echte Männer, tippt mit Euren Liebsten auf die Spiele und am Ende stellt sich der wahre Experte heraus. Es muß ja nicht viel sein. 10 Cent pro Spielpartie reichen. Ich habe schon so manche EM und WM gegen meine Frau verloren und merke immer wieder mit einem lächelnden im Gesicht, daß es gar nicht weh tut. Ich wünsche Dir eine schöne WM und echte Kerle, die alles mit Humor nehmen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.