HOME SWEET HOME – Roomingtour mit Poster Store

Home Sweet Home - Poster Store Roomingtour

HOME SWEET HOME

Roomingtour mit Poster Store

ANZEIGE/ ZUHAUSE. Ich liebe es. Heute nehme ich euch mit zu mir nach Hause und zeige euch die Veränderungen der vergangenen Wochen. Und verrate euch ein paar Tricks wie man mit ein paar kleinen Veränderungen ein völlig neues Raumgefühl schafft. Kahle Wände kann man ganz einfach mit Wanddeko aufpeppen. In meinem Arbeitszimmer habe ich mich für eine Bilderwand entschieden. Im Wohnzimmer hingegen für eine Bilderleiste, um die schönen Bilder zu platzieren. Bei Poster Store findest du stilvolle und erschwingliche Poster & Rahmen in skandinavischen Design und jede Menge Inspiration zur Wohnraumgestaltung.

Ich heiße euch herzlich in meinen vier Wänden Willkommen.

Meine Wohlfühloase, meine Basis, mein Zuhause und jetzt ist es so, wie ich es mir vorgestellt habe. Besonders viel Gedanken habe ich mir über die Wandgestaltung gemacht. Gerade im Farb- und Einrichtungsstil habe ich mich oft verändert. Jedes Zimmer hat seinen eigenen Flair, derzeitig dominieren die Farbtöne beige, taupe, weiß und hellgrau. Der Bohostil ist praktisch bei mir eingezogen. Daher wurde auch meine Bilderwand mit neuen wunderschönen Kunstdrucken von Poster Store aufgefrischt und auf Sommer umgestellt. Palmenwedel in gold, Wüste und das Meer zieren jetzt meine Wand. Eine große Auswahl an Bildern verschiedener Themen und Kategorien für jeden Geschmack, die sich durch eine wöchentliche Neukollektion jeden Dienstag erweitert. Am besten beim Newsletter anmelden und nichts verpassen. Wer jetzt auch seine Wände verändern möchte, spart mit “35single” 35% – es wartet eine große Auswahl und hier könnt ihr die Poster online bestellen.

Home Sweet Home - Poster Store Bilderwand

WOHNZIMMER

WOHNZIMMER – Hier bin ich Königin der Fernbedienung. Dieses Zepter gebe ich ungerne aus der Hand und genieße es in meiner Singlezeit, die Alleinherrschaft darüber zu haben. Falls sich das irgendwann ändern sollte, werde ich mir wohl einen zweiten Fernseher zulegen, so hat jeder sein eigenes Königreich. Die Couch teile ich mir mittlerweile mit Lio und der Eroberungsfeldzug seiner Decke hat inzwischen 70% davon eingenommen. So viel zum Thema – allein auf dem Sofa, von wegen … es war einmal, damals vor dem Fluff.

VERÄNDERUNGEN – Seit vier Jahren wollte ich die grüne Wand tapezieren. Immer wieder wurde nach Tapeten recherchiert und es sammelten sich einige Rollen in meinem Warenkorb. Der Plan stand, nur die Umsetzung wurde von mir immer wieder verschoben. Jedes Mal wurde ich mit der grünen Wand konfrontiert, wenn ich auf den Bildschirm meines Fernsehers sah.

In diesem Juni entschied ich dann spontan nachdem das Sofa und die Vitrine ausgetauscht wurde – einfach mal machen. Die Tapete, die auch schon die Wände in meinem Arbeitszimmer ziert, wanderte auch ins Wohnzimmer und unterstreicht mit ihrem Print das Boho-Ambiente in meinem Wohnzimmer.

Home Sweet Home - Esszimmer - Wohnzimmer

Funfact, den letzten Herrenbesuch hatte ich hier vor drei Jahren. In der Tat bevorzuge ich da mehr die Hausbesuche. Das ganze hat natürlich einen Grund. Man kennt sich nicht wirklich und dennoch entstehen Gefühle, Erinnerungen, je mehr Zeit man miteinander verbringt. Wenn der Herr dann noch in meiner Wohnung seine Erinnerungsstempel hinterlässt, ist es umso schwerer falls es doch auseinandergeht. Überall hat er seine Spuren hinterlassen – hier hat er immer gesessen, dass war seine Seite.

In der Vergangenheit habe ich festgestellt, dass das zusätzlich auf meiner Seele lastete und ich nicht einmal zu Hause frei durchatmen konnte. Gefahr erkannt, Gefahr gebannt. Der Mann, der meine heiligen Hallen betreten darf, der ist dann quasi schon so gut wie „verlobt“ mit mir.

ESSZIMMER

Hier wird gefrühstückt, Mittag und Abend gegessen, hauptsächlich alleine – DINNER FOR ONE ohne Tigerkopf und es stört mich gar nicht. Zum Thema Essen den Gedanken – für mich alleine lohnt es sich nicht, bitte streichen. Und wie es sich lohnt. Ich verwöhne nicht nur gerne andere mit meinen kulinarischen Kochfähigkeiten, sondern gerne auch mich. In meinem Kühlschrank sind die Dinge, die ich am liebsten mag und auf den Tellern kommt das gleiche. DINNER FOR ONE, manchmal auch ganz romantisch mit Kerzenschein und leiser Musik im Hintergrund.

Home Sweet Home - Wandgestaltung

Home Sweet Home - Poster Store Esszimmer Bilderwand

Hier wird auch hin und wieder gearbeitet, in der Tat der Raum in dem ich mich am meisten aufhalte. Daher genieße ich die Aussicht auf meinen kleinen “Altar”, auf den ein Palmendruck im goldenen Bilderrahmen neu eingezogen ist. Davor meine selbstgebastelte Karte zum Tod von meinem Dad mit seinem Foto. Die Fläche zwischen den zwei Türen zum Flur hat jetzt auch eine neue Wandgestaltung erhalten. Vier Poster mit Kunstdrucken frischen den leeren Bereich nun auf. Ich liebe es.

SCHLAFZIMMER

Home Sweet Home - Poster Store Schlafzimmer Wandgestaltung

Mein Bodoir und auch hier spürt man den Einfluß des Boho-Stils. Sanfte Grautöne mit weiß an den Wänden und das Drumherum in beige getaucht. Mit den hochwertigen Drucken und einzigartigen Motiven kann man seine Bilderwand individuell gestalten. Statt einer Bilderwand über dem Bett, habe ich mich für ein leichtes Dekoelement aus Pflanzenphasern entschieden. Komplett auf eingerahmte Bilder wollte ich aber auch nicht verzichten, die befinden sich jetzt über den Nachtschränken.

Home Sweet Home - Poster Store Schlafzimmer Wandgestaltung

Als Hutliebhaberin findet man an fast jeder Wand meine Hüte, die eine genauso schöne Dekoration an der Wand, wie auf dem Kopf hergeben. Mittlerweile ist meine Dekoration wesentlich minimalistischer geworden. Statt viel Chi-Chi beschränke ich mich auf Vasen, Spiegel, Bilder, Trockenblumen, Pflanzen und Teelichter, welches sich durch die ganze Wohnung durchzieht.

Eine Spätsommerblumenwiese auf der Kommode und wehendes Gras an den Wänden. Früher hatte ich eine lila Wand und viel pink, jetzt ist alles Ton in Ton. Genau so, wie ich es jetzt haben möchte -ruhiger.

 

Es soll ja Singles geben, die sich darüber beklagen, dass deren Bettseite leer ist.

Einige werben auch damit, ihre kalte rechte Bettseite zu vermieten, in diesem Fall müsste ich wohl anbauen, denn mein Bett ist (halb)VOLL.

Erst einmal liegen da wahnsinnig viele Kissen und Lio. Ich gehöre ja zu denen, die stets das Augenmerk auf das Positive in einer Situation legen. Ganz nach dem Motto: Denke nicht so oft an das, was dir fehlt, sondern an das, was du hast. In diesem Fall sind es 40 % von 140 x 200 Wohlfühloase.

Home Sweet Home - Poster Store Schlafzimmer Bilderwand

Beziehungsstatus: Ich liege diagonal im Bett, meine Lieblingsstellung – DER SEESTERN.

Abends liebe ich es noch bei schumrigen Licht ein paar Seiten zu lesen. Das Lichtspiel meiner Lampe, ich nenne sie freundlich Vogelkäfig, ist besonders hübsch an den Wänden anzuschauen. Es sind die kleinen Dinge, die zum eigenen Glück beitragen. Meine Schlafoase ist sicherlich nicht unbeteiligt daran.  Auch in den Fluren schmücken Bilder meine Wände, die Poster sind auf hochwertigem und nachhaltig produziertem Papier gedruckt. Eine kurze Tour durch meine Wohnung gibt es in der Story auf Instagram und einen Blick in mein Arbeitszimmer erhält man hier.

Wer gerade auf der Suche nach neuen Bildern ist, hier noch einmal der Rabatt-Code: Mit “35single” auf alle Poster (exklusive Kategorie Selection und Rahmen). Nicht kombinierbar mit anderen Rabattaktionen. Gültig vom 09.07. bis 09.08.2021.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

I accept that my given data and my IP address is sent to a server in the USA only for the purpose of spam prevention through the Akismet program.More information on Akismet and GDPR.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.