How To Be Single – Women’s Night

Hallo ihr Lieben,

ich hatte Mittwoch mal wieder einen klasse Kinoabend. Seit Monaten wurde ich mit kleinen Trailer-Häppchen gefüttert. Das ist ungefähr so wie angucken, aber nicht anfassen. How To Be Single läuft seit gestern in den Kinos, perfekt, dass ich die Preview bei der Women’s Night im UCI sehen konnte. Und was darf bei einem guten Filmabend nicht fehlen, richtig, meine Mädels und Jules, Hugo & Mumm 😉

Women’s Night

(Single)Ladies aufgepasst! Das Kino-Event für Freundinnen. Zur Begrüßung gibt es für jede Frau eine kleine Flasche Jules Mumm und etwas Süßes, anschließend guckt ihr die Preview von einem ausgewählten Film, die nächste Women’s Night ist am 11. Mai um 20 Uhr

how-to-be-a-single-1

Ein bisschen prickeln …

how-to-be-a-single-2

etwas Süßes …

how-to-be-a-single-3

Fünf Singles 😉

How To Be Single

Hollywood ist jetzt auch auf dem Single-Selbstfindungstrip-Zug mit aufgesprungen, wurde aber auch Zeit, dass es endlich mal einen Single-Film gibt, bei dem es nicht hauptsächlich um die verzweifelte Partnersuche geht.

Handlung:

Wann ist der schlechteste Zeitpunkt für “Soll es das schon gewesen sein?” – wenn man in einer Beziehung ist. Denn Selbstfindungstrips während einer Partnerschaft gestalten sich eher schwierig, man muss sich ja erst verlieren, um sich zu finden. So geht es Alice (Dakota Johnson, Fifty Shades of Grey), die sich daraufhin von ihrem langjährigen Freund trennt, um einfach heraus zu finden, wer sie wirklich ist. Sie packt ihre Koffer und zieht zu ihrer Schwester Meg (Leslie Mann), ein Workaholic in New York. In der Stadt, die niemals schläft, lernt sie die wilde Robin (Rebel Wilson) kennen, sie zeigt dem Single-Neuling erst einmal, wie es sich am besten lebt, so als Single. Willkommen zur Party, die sich Leben nennt.

Der Barkeeper Tom (Anders Holm), gewährt der attraktiven Lucy (Alison Brie) WLan-Asyl. Sie ist auf der Suche nach dem perfekten Mann und greift in die mathematische Trickkiste, allerdings ihr Hang zum Klammern verschreckt (fast) alle Männer.

Fünf Singles auf der Suche nach sich, ein bisschen Spaß, einen Partner oder den Sinn des Lebens. Inmitten von heißen Partynächten, One-Night-Stands, Dates, WhatsApp-Kodex und Kennenlernphasen, ein auf und ab der Gefühle, stellen sie sich alle einer Frage – Wer bin ich und was will ich, um ihr ganz persönliches Glück für sich zu finden.

Eine sexy Komödie von Christian Ditter (Love, Rosie) auf der Suche nach dem eigenen Glück und jeder Menge Spaß als Single.

how-to-be-a-single

Mein Fazit:

Schon bei den ersten Filmszenen fühlte ich mich ertappt, der Blick zu meinen Mädels bestätigte mein Empfinden, oje, das kommt uns doch sehr bekannt vor. Sämtliche Handlungsstränge sind absolut nachvollziehbar, einige die denken, was, nein, so etwas gibt es doch nur im Film, kann ich vom Gegenteil berichten, mein kompletter Freundes- und Bekanntenkreis ist hier geschichtlich vertreten und meine Wenigkeit. Die Befürchtung, dass das Singleleben nur aus Alkohol und Sex basiert, wurde zum Glück nicht bestätigt.

How To Be Single ist nicht nur lustig, sondern auch sehr nah an der Realität, der alltägliche Wahnsinn, der sich Leben nennt. Wir haben sehr oft gelacht und einige Dinge notiert, die wir noch nicht kannten. Besonders gut gefallen hat mir die psychologische Entwicklung, der verschiedenen Charaktere, nichts ist schlimmer, wenn die an den Haaren herbeigezogen ist. Zudem thematisiert der Film die verschiedenen Singlephasen und dass eben Single nicht gleich Single ist. Warum das Singleleben so wichtig ist … guckt Euch den Film an, dann wisst ihr es. OK  und meinen Blog, da steht auch alles drin 😉

Also Leute, genießt Euer Singleleben … ich mein, selbst Bridget Jones ist mittlerweile glücklicher Single 😉

 

Was kann mir schon geschehn? Glaub‘ mir ich liebe das Leben …

1-facebook-link

begleitet mich auf meiner Reise durchs (Single)Leben 😉

2 Comments

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.