Liebeskummer – Lass es los, lass es los!

Liebeskummer – Lass es los, lass es los!

Ich benötigte ganz genau drei Monate, um über meinen letzten Ex-Freund hinweg zukommen. Per Brief wurde die Beziehung beendet, den ich erbost zerriss und wegwarf. Sofort schnappte ich mir das Telefon und wählte seine Nummer, er ging ran. Seine Stimme zitterte und ich war den Tränen nahe, ich fragte warum, aber egal welche Antwort er gab, es gefiel mir keine. Jeder Satz brannte sich nur noch tiefer in meine Seele und gab mir zu verstehen, dass er sein Leben ab jetzt ohne mich weiterleben möchte. Wenn jemanden das Herz gebrochen wird, dann bleibt es erst mal für eine Weile stehen. Liebeskummer – Lass es los, lass es los!

Atemlos und ferngesteuert. Abgestumpft und sorgenschwer, ich bin völlig weggetreten, ich spür mich selbst nicht mehr, ich will aus 15 Metern, ins kalte Wasser springen, damit ich wieder merk’ das ich am leben bin. Ich wollte kämpfen, um ihn, um uns, das war mein erster Impuls. In der Nacht lag ich wach, am Tag war ich müde und in der Nacht lag ich wach. Meine Gedanken drehten sich im Kreis umher, ich wünschte mir seine Nähe, aber er wollte sie mir nicht mehr geben. Ich wurde weniger, der Kummer fraß an mir und die weiteren Telefonate quälten mich nur, keine tiefsinnigen Gespräche, sondern lapidarer Smalltalk, über Urlaub, das Leben ohne jegliches Gefühl, nein, ich kann das nicht, ich will hier weg, weg von ihm und ging. Ich geh nach vorne, bis zum Rand. Ich spür mein Herz pulsiert, ich atme ein und lass mich fallen, ich spüre jeden Teil von mir. Elektrisches Gefühl, ich bin völlig schwerelos. Elektrisches Gefühl, wie beim ersten Atemzug. Elektrisches Gefühl und die Stimme dir mir sagt, heute wird ein guter Tag, …heute wird ein guter Tag…!

Auch wenn mich 1000 Sorgen quälen und sie mich nach unten ziehn, es ist besser loszulassen, als dran kaputt zu gehn. Ich nehme was mir Angst macht und schreib es auf Papier, ich zünd es an und lass es brennen, ich lass es hinter mir. Alles um mich herum pulsiert ich spür den Schmerz nicht mehr. Der Boden die Wand, der Raum vibriert, ich bin wieder unbeschwert.

Mit jedem Tag wurde es besser, ich fing wieder an zu leben, ich wurde wieder zu ICH und er verblasste in meinen Erinnerungen, bis er komplett im Nebel verschwand. Alles, was dich runter zieht. Alles, was dein Herz lahm legt. Lass es los, lass es los, lass es los. Alles, was nicht wichtig ist, alles was nicht richtig ist, lass es los. Lass es los. Lass es los.

Ich ließ los und war wieder am Leben, in der Nacht schlief ich und am Tag war ich wach und in der Nacht schlief ich. Mir ging es wieder gut, ich war wieder frei. Elektrisches Gefühl ich bin völlig schwerelos. Elektrisches Gefühl, so wie beim ersten Atemzug. Elektrisches Gefühl und die Stimme dir mir sagt, heute wird ein guter Tag… heute wird ein guter Tag…!

Meine letzten Worte zu ihm: “Ich werde meinen Weg gehen und du deinen, ich wünsche dir alles Gute und das du deinen Weg findest.” Heute weiß ich, dass ich meinen Weg wieder gefunden habe und egal welche Erschütterung meinem Leben widerfährt, ich werde ihn immer wieder finden, denn ich habe gelernt los zulassen und nach vorne zu sehen. Erfahrungen kann man keinem implantieren, die muss jeder selber machen und daran wachsen.

(Wenn man die lila Schrift zusammensetzt, ergibt es den Songtext von der Band JULI, welcher mich zu diesem Beitrag inspirierte.)

Die Themenwoche ist nun zu Ende und ich habe diese Woche so viele Leser auf meiner Seite, wie noch nie, vielen Dank für Eure lieben Worte und auch Kritik, die mich immer wieder zum Nachdenken anregt, man lernt bekanntlich ja nie aus 😉 Letztendlich muss jeder für sich selber entscheiden, wie man mit einer Trennung umgeht. Der Weg ist das Ziel und wenn man feststellt, man befindet sich in einer Sackgasse, dreht man um und geht einen neuen. Hauptsache man bleibt nicht stehen.Autor-Julia

THEMENWOCHE weitere Beiträge:

Quellenangabe: Image credit: orangeberry / 123RF Stock Foto

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.