Mädelstrip – Berlin & Tipiyeah

Mädelstrip

Anstatt seine Erfüllungen, Wünsche und Sehnsüchte in einem Mann zu finden, würde es viel einfacher sein, damit anzufangen, sie selber zu verwirklichen. Wer weiß, wann ein Mann ins Leben schneit. Also weg von der Couch und raus ins Leben. Die Welt oder andere Städte entdecken, wann warst du das letzte mal mit deinen Freunden unterwegs, ich meine jetzt nicht in der eigenen Stadt … wie wäre es mit einem ROADTRIP only for GIRLS? Aus dem altbekannten Single-Trio ist mittlerweile eine Quintett geworden, wobei Single-Quartett + eine Vergebene, es ist ja bekannt, dass der Status “in einer Beziehung” meine anderen Mädels nicht davon abhält, mit den Solistinnen der Großstadt auf Reisen zu gehen. Ob Malle, Amsterdam oder Wellness-Urlaub auf Rügen mit Baby, dieses Mal geht es nach Berlin.

Glück hat man nicht, man muss es sich erarbeiten und mein Glück kommt mir nicht zugeflogen, sondern wie ein Vogel breite ich meine Flügel aus und schwebe durch die Lüfte, auf der Suche nach mehr Abenteuern, mehr Leben und Entdecken. Ich bin Single und glücklich, ich bin nicht allein, ich habe eine tolle Familie und super Freunde, um die ich mich IMMER kümmere (als Single oder in einer Beziehung), damit unsere Freundschaft nicht verkümmert. Und solche Reisen schweißen noch mehr zusammen und wir hatten so viele lustige und schöne Momente, die mein Leben bereichern. Du hast keine Freunde, wie wäre es mit neuen Freunden …

FRAUENKRAM

Die Autofahrt wird beherrscht mit Frauenthemen, MÄNNER, nein, natürlich nicht, gerade total angesagt BEAUTY, während man die Seiten verschiedener Frauenzeitschriften auf der Rückbank akribisch nach Schönheitsoperationen  durchforstet – Der PO ist gemacht, der BAUCH auch, die BRÜSTE sind unecht, die NASE, da eine HAARVERLÄNGERUNG plus Photoshop, mit der Überschrift – ganz ungeschminkt, total natürlich, fragt man sich wirklich, wen wollen die eigentlich verarschen?

Mit dem gleichen Geschlecht unterwegs zu sein, ist einfach etwas anderes, wir haben alle die gleichen Themen – Cellulite, Spliss, Fingernägel, die viel zu schnell abbrechen, die Motivation mit dem Sport – alle sind sich einig – ICH MUSS MEHR SPORT MACHEN, OH KUCHEN … und wo wollen wir hinreisen, damit wir dieses Jahr noch mehr Sonne abbekommen?

Nicht nur, dass Männer und Frauen unterschiedliche Interessen haben – ich meine, welcher Mann hätte schon so viel Spaß, sich aufs Hotelbett zu setzen und -zig Selfies mit wirklich sehr verschiedenen Gesichtsausdrücken zu knipsen oder sich stundenlang über die Machenschaften von Botox und Hyaloron zu unterhalten, teilen sie sich auch selten den gleichen Humor.

FunnyGirls

Wir Mädels sind alle über dreißig und der Zahn der Zeit nagt sich durch unser Gewebe, so ist das eben wenn man alt … also älter wird, während wir der gesellschaftlichen To-Do-Liste, wie Mann heiraten, Haus und Kinder eher gelassen entgegensehen, sind wir doch alle etwas unentspannt, wenn es um das leichte Welken der jugendlichen Blüte geht. Ich verstehe nur noch Botox!

Egal, wir altern in Würde.
“Nein, ich will immer aussehen wie 25!”
“Du wirst 40!”
“Jaaaa, schon zu spät, Mist.”
und alle lachen. Es ist auch nicht mein Thema, aber eine fängt an und aus anderen sprudeln auf einmal sehr informative Sachen heraus, guck an, da hat sich jemand genauer mit dieser Thematik beschäftigt und steht den anderen Wissbegierigen Rede und Antwort.

Beim Mexikaner, nach ein zwei Cocktails ließen wir ein paar Geschichten Revue passieren. Lachen ist gesund und gutes Training für die Bauchmuskeln. Es gibt diese eine Szene, ok, es gibt mehrere, aber die ist mehr als filmwürdig, da klopft schon Hollywood an die Tür – hier geht es weiter – Mit einer guten Freundin an meiner Seite …

BERLIN & TIPIYEAH

Warum schon wieder Berlin, ganz einfach, weil hier die Sonne scheint, es nur zweieinhalb Stunden mit dem Auto von Hamburg entfernt ist und wir am Samstagabend zusammen im Strandbad Weissensee alle in einem gehäkelten Tipi sitzen wollten. TIPIYEAH lud zum ersten Festival im kleinen Kreise ein. Hippieflair und Bohostyle, der Sonne dabei zuzusehen, wie sie hinterm See abtaucht.

Direkt unterm Himmelszelt schlagen wir unsere Lager auf, über uns nur die Sonne, Mond und Sterne, der Wind weht durch das offene Haar, die Füße versinken im Sand, auf Decken und Kissen machen wir es uns bequem, dazu diese wundervolle Stimme, die liebevoll und voller Leidenschaft die Harfe zupft, umgeben von lauschenden Ohren und seinen Freunden. GOOD TIMES – TIPIYEAH.

Tipi-Collage4

Tipieyeah8

Tipi-Collage2

tipi

Tipi-Collage3

Gillian Grassie, eine Singer- Songwriterin aus Philadelphia, die derzeitig in Berlin wohnt, eine Musikerin mit beiläufig-dezenten Soul in der Stimme ist selten, und noch seltener ist eine Harfe mit einem solchen Groove. Ich könnte ihr den ganzen Tag und Nacht zu hören, ihr könnt Euch nicht vorstellen, wie es ist am Strand zu liegen, dieser Stimme zu lauschen und dabei in einem Tipi zu sitzen, mein Sommer Moment des Jahres. Aber hört selbst 😉

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.