Sag’s mit Rotkäppchen von Herzen – Auf uns, Mädels!

Anzeige

Sag’s mit Rotkäppchen von Herzen – Auf uns, Mädels!

Es gibt etwas zu feiern – tolle Erlebnisse, die Vielfältigkeit, die Einzigartigkeit, das Überstandene, den Mut, die Stärke, die Sonne, den Frühling, das Leben, die schönen Momente. DIE FREUNDSCHAFT – Sag’s mit Rotkäppchen von Herzen – AUF UNS, MÄDELS.

Heute stelle ich Euch eine tolle Aktion von Rotkäppchen vor, ein kleines DANKE zum Selbstgestalten. Meine Mädels waren total entzückt, als ich letztens eine Flasche unseres Rosé mit persönlicher Botschaft mitbrachte. Ob liebevolle oder lustige Botschaften, damit wird man anderen garantiert eine kleine Freude machen. Es ist ganz einfach.

So geht’s:

1. Im Aktionszeitraum vom 16.01.-31.05.2017 eine Flasche Rotkäppchen 0,75 l kaufen.

2. Kassenbon gut sichtbar abfotografieren oder einscannen, 2 Etiketten gestalten.

3. Nach 2-3 Wochen erhält man sein Etikett per Post nach Hause.

4. Etikett auf die Flasche kleben. Fertig und von Herzen verschenken.

Was wären wir Singlemädels ohne unsere beste Freundin oder Freundinnen … das Leben wäre auf jeden Fall nicht so lustig, meins zumindest nicht. Normalerweise halten sich meine Mädels eher im Hintergrund, als ich meiner Freundin die ersten Bilder zeigte, meinte sie sofort – da fehlt was – nämlich WIR und so haben wir drei uns gemeinsam vor die Linse gewagt. DANKE für dieses amüsante Fotoshooting und Eure Unterstützung – Mädels, ich liebe Euch.

Für die besten Mädels!

Wir teilen alles, nur keine Erdbeeren 😉 Ob Freude, Kummer oder Leid, wir sind immer füreinander da. Ehrlich und direkt und definitiv nicht das, was man in bestimmten Situationen gerne hören möchte. Meine Freundin holt mich immer ganz sanft aus meiner EINHORNWELT – die man übrigens über einen Regenbogen erreichen kann. Während es in meiner Einhornwelt nur so glitzert und jedem die Sonne aus dem Hintern scheint und ich hin und wieder kurzfristig in alte Verhaltensmuster zurückfalle – „Vielleicht ist das ja ein Zeichen und er gibt mir indirekt eine Botschaft.“ kommt meine Freundin mit einer Ladung EISEISEISkaltem Wasser – „Ja und morgen steht er mit einem Pferd in deinem Garten und singt.“ Schwupps, holt sie mich in die Realität zurück. „Nee, wird er nicht.“

Im ersten Moment ist es nicht das, was man hören möchte, aber wesentlich besser, als noch Öl ins Feuer zu gießen. Ich schätze die Ehrlichkeit meiner Mädels und es wäre fatal, wenn sie anfangen würden mir in meine Einhornwelt zu folgen. Jedes Mal, wenn eine wieder auf dem Weg ist, lachend in die Kreissäge zu laufen, weisen wir sie darauf hin. Denn das ist das Maximale, was man tun kann. Sie im Keller einsperren und warten bis die Hormonflut vorbei ist – ist leider keine Option. Danach helfen wir natürlich alle Stücke wieder zusammenzuflicken.

Wir haben einen 24h-Service, „Selbsthilfegruppe“ in Amsterdam, als Telefonbegleitung für den Nachhauseweg, wenn es dunkel ist, hier erfährt man dann auch die neuesten Details vom Date –

*ER DARF NICHT MERKEN, DASS ICH IHN HEISS FINDE.*
Er ärgert sich über seine verwackelten Fotos.
SIE: „HAST DU EINEN STÄNDER?“
ER: „Nein, einen Ständer habe ich nicht, aber ein Stativ.“

ALL WHAT YOU NEED IS MÄDELSABEND

Wer der Meinung ist, eine Freundschaft besteht auch weiterhin, wenn man sich nicht sieht, alle paar Monate mal telefoniert, irrt sich. Deswegen haben wir unsere regelmäßigen Mädelsabende. Ob vor einem Clubbesuch, einem großen Event oder entspannt einen Film auf der Couch gucken – ist mein zu Hause der Treffpunkt für alle weiteren Unternehmungen. Beim gemütlichen Zusammensein wird sich über alles ALLES unterhalten. Von Männern bis hin zur sezierten Verdauung und anderen Wehwehchen in unserem Alter.

Lasst die Korken knallen, springt auf das Sofa, lacht, lebt, genießt und teilt die schönen Momente mit euren Freunden. LACHEN IST GESUND, habt Spaß und tut nichts, was wir nicht auch machen würden 😉

Lustige und wahre Begebenheiten

Oh, Mann, mit meinen Mädels erlebt man Sachen, das darf man gar keinem erzählen, denn die würden es eh nicht glauben.

IM CLUB OHNE ROCK – stöckelt unsere Freundin strahlend, mit erhobener Dance-Hand auf ihren High-Heels an uns vorbei. „Hatte sie nicht vorhin noch einen Rock an?“ und blicke zu meiner anderen Freundin, die daraufhin nickt. Bei unserer Freundin, welche immer noch strahlend, unten ohne durch den Club lief und jedem ihr „blankes“ Hinterteil präsentierte, hatte sich der Rock nach dem Toilettengang in der 20-Den-Strumpfhose verfangen.

MIT SCHLAFANZUG IN DEN CLUB – der 24h-Service beinhaltet auch seine Freundin aus dem Club abzuholen, welche doch noch nicht zu Hause war. Ich hatte keine Lust mich wieder umzuziehen und so zog ich Sneakers zum Pyjama an. „Du hast Turnschuhe an.“ begrüßten mich die Türsteher freundlich und um ihnen gleich den Wind aus den Segeln zu nehmen – „Ja und ja, das ist ein Schlafanzug.“ Sie ließen mich rein und ich fischte meine Freundin ein.

AUF DER STRASSE – Ein komisches Geräusch und zu fünft im Auto auf dem Weg zum Club, ich steige aus „Du hast einen totalen Platten.“ aber einen richtigen Platten, so etwas von platt … Sie: „Aber ich kann noch fahren oder?“ – „Nicht wirklich!“ – „Doch, das geht, könnt ihr Euch ein wenig nach links legen.“ Fröhlich winkend an der Polizei vorbei … und der kaputte Reifen war lauter als die Musik aus den Boxen.

MISS MARPLE – meiner Freundin wurde die Handtasche geklaut – Ihr erster Gedanke „Mein Geld, mein Parfum, mein guter Lipgloss.“ – meine Gedanken „Ihr AUTOSCHLÜSSEL!“  Sie: „Ja, aber die kennen ja nicht mein Auto.“, woraufhin ich: „Äh, einmal auf den Schlüssel gedrückt und dein Auto fängt auf dem Parkplatz an zu blinken!“ ergänzte, gar nicht gut. Die Tasche wurde auf dem Klo gefunden, aber der Rest war weg. Also riefen wir die Polizei und zum Glück war das Auto NOCH da, welches wir nicht mehr aus den Augen ließen – sicher ist sicher und ein Bekannter und ich lehnten uns auf die Motorhaube.

Während meine Freundin mit den Polizisten in deren Auto sitzt, um alles aufzunehmen, ging wie von Zauberhand die Zentralverriegelung und alle Türen waren plötzlich offen. Wir konsultierten die Beamten mit unserer neuesten Entdeckung und ehe wir uns versahen, stöckelte die Besitzerin des Autos über den Parkplatz, direkt auf ein anderes Auto mit vier Person zu.

Sie nimmt dem „Dieb“ IHREN Autoschlüssel ab, durchsucht ihn, findet noch Geld (20 €, sie hatte nur noch 5 € – Schmerzensgeld) durchsucht das Auto und findet ihr Parfum und Lipgloss. Nachdem die zwei Beamten Verstärkung gerufen haben, gesellten sie sich zu uns. Sie fragten meine Freundin, was sie da getan hat – Sie: „Kollegen, ich habe den Fall aufgeklärt.“ und hält ihnen triumphierend die Beute hin. „Na, Miss Marple, dann können Sie ja jetzt Feierabend machen.“

„Es ist schön jemanden zu kennen, mit dem man vor lauter Spaß den Ernst des Lebens vergessen kann.“

Auf uns, Mädels!

Auf Euch, Mädels! Meine lieben Leser/innen – denn es ist so schön zu lesen, wie glücklich Ihr mit Eurem Singleleben seid. Wie Ihr Trennungen überwindet und verarbeitet, wie Ihr dadurch an Stärke gewinnt und Euch neu persönlich entwickelt und entfaltet. Die Kennenlernphase und gewisse komische Verhaltensweisen des anderen Geschlechts mit Humor nehmt und stets das Lächeln und die Lebensfreude bewahrt. Ihr Euch mit liebevollen Nachrichten an mich wendet und einen Rat haben wollt und immer das Beste aus der Situation macht. Eure Kommentare und Diskussionen unter meinen Artikeln – DANKE, Ihr zaubert mir immer wieder ein Lächeln ins Gesicht, es bringt so viel Spaß mit Euch.

Es gibt etwas zu feiern – tolle Erlebnisse, die Vielfältigkeit, die Einzigartigkeit, das Überstandene, den Mut, die Stärke, die Sonne, den Frühling, das Leben, die schönen Momente. Ich sag’s von Herzen – AUF UNS, MÄDELS!

Bald ist Ostern und meine Mama hat schon dezent darauf hingewiesen nachdem sie den Artikel korrigiert hatte, dass sie sich auch sehr über eine Flasche mit persönlicher Widmung zum Muttertag freuen würde, den Wink mit dem Zaunpfahl habe ich verstanden. Mehr Informationen zur Gestaltung gibt es auf der Rotkäppchen Seite.

Dieser Artikel ist in Zusammenarbeit mit blogfoster entstanden.

Fotografie: miraluna-fotografie & Single in der Großstadt

1 Comment

Kommentar verfassen