Single (ich) unterwegs – Städtetrips: Schwerin

Hallo ihr Lieben,

es ist Mittwoch, ich weiß, aber den Spruch gab es ja schon Montag, passend zu Leos OSCAR. Heute gibt es weniger Text, dafür aber ganz viele Bilder. Ich war wieder unterwegs. Da mein Vater in die Reha verlegt wurde, nämlich nach Leezen und dort Mittagsruhe von 12 bis 15:30 herrscht, ging es nach Schwerin. Eine wirklich schöne Stadt, das Gute liegt manchmal so nahe und ich kann Euch einen Tagesausflug wirklich nur empfehlen. Am besten wenn die Sonne scheint, denn im Gegensatz zu der Woche davor, da hat es nämlich, wie aus Eimern gegossen, ich glaube auf der Autobahn sind Fische vorbei geschwommen … hatten wir dieses Mal Glück. Blauer Himmel und Sonnenschein.

Städtetrip – Schwerin

Als erstes ging es zu KRISTINA, einem italienischen Restaurant, sehr lieber Service und super leckeres Essen, für mich gab es Garnelen vom Grill, mit Broccoli und Rosmarinkartoffeln, ja, es schmeckt, wie es sich anhört und aussieht – köstlich.

Schwerin-Mittagessen1

Schwerin-Museum

Danach ging es zum Schloss, mein erster Gedanke, auch wenn alle Schweriner mich jetzt am liebsten Teeren und Federn möchten – DISNEYLAND. Wenn ich Prinzessin wäre, dann würde ich diese Residenz sehr annehmbar finden … also wo ist der Schweriner Prinz? Ich passe definitiv in den Schuh, würde einen vergifteten Apfel essen und meinetwegen auch 100 Jahre schlafen. So schön.

Schwerin-Schloss

Schwerin-Statue

Schwerin-Bruecke

Schwerin-See

Schwerin-Schloss1

Das interessante an diesem Schloss ist seine Geschichte und die verschiedenen Epochen, die sich in der Architektur widerspiegeln. Schon im Mittelalter begann der Ursprung dieses historischen Gebäudes. Über die Jahre, gab es immer wieder neue Schlossherren, die erneut wieder etwas dazu bauten.

Schwerin-Schloss2

Schwerin-Schloss3

Schwerin-Turm

Wo ist denn Rapunzel? Der Turm, einfach märchenhaft.

Schwerin-Schloss4

Schwerin-Statue3

Schwerin-Statue1

Während mein Bruder wissen wollte, wer der Herr ist, hatte meine Ma, etwas ganz anderes im Kopf, sie wunderte sich über die vier baumelnden Würstchen, die das Gemächt verdecken. Zum Herren, das ist Herakles, der den kretischen Stier bändigt. Mein Bruder war von so viel Wissen meinerseits sehr beeindruckt. Wer lesen kann und die Tafeln entdeckt, ist klar im Vorteil 😉

Schwerin-Treppe

Auch innen hat das Schloss viel zu bieten, bei der nächsten Führung sind wir dabei. Ihr könnt Euch vorstellen, wie oft mein Name gerufen wurde, da ich sehr damit beschäftigt war, die besten Bilder einzufangen. Es war ein wunderschöner Nachmittag und meinerseits völlig ungeplant und ich werde jetzt mehr Städtetrips machen, meine Mädels sind sicher dabei und berichte Euch davon. Also ich packe meine Tasche und es geht nach …?