Spieleabend & leckere Rezepte – Game of Thrones

Spieleabend & leckere Rezepte – Game of Thrones

Hallo ihr Lieben, letzte Woche Donnerstag hatte ich meine Freunde zu einem Spieleabend zu mir nach Hause eingeladen. Der Ganze Abend stand unter dem Motto: GAME OF THRONES, ich bin ein riesiger Fan von dieser Serie und kann es kaum erwarten, wenn nächstes Jahr Staffel 7 endlich ausgestrahlt wird, nachdem der anfängliche Starttermin verschoben wurde. Aber die Wartezeit kann man sich hervorragend versüßen und selber Herrscher über den Norden und Königsmund werden mit MONOPOLY. Es war nur eine Frage der Zeit, bis es auch hiervon eine Version gibt und es bringt richtig Spaß Länder zu erobern, ok kaufen … und Hütten und Bergfriede zu bauen.

monopoly-spiel

Mit viel Liebe zum Detail 

Die Figuren sind schon ein Highlight aber auch die Karten und besonders die Texte, lassen ein kleines Game of Thrones Feeling aufkommen. Während jeder den Text laut vor lass, wurde sofort geraten aus welcher Szene er stammen könnte.

monopoly-collage

Die Freude am Spiel …

oder ich spiele nicht der Freude wegen, sondern nur um euch alle zu vernichten, muhahahaha. So im Khaleesi Style habe ich sie alle der Reihe nach platt gemacht, ich hatte aber auch großes Glück mir quasi schon am Anfang, Bravos und Königsmund unter den Nagel zu reißen, welches hier die Parkstrasse und Schlossallee ist. Normalerweise, wenn ich im Besitz dieser Straßen war, kam nieeeee jemand drauf, so ärgerlich … aber dieses Mal, wie soll ich sagen – der Rubel rollt 😉

monopoly-collage1

Den letzten erwischte es dann auch wieder in Königsmund, vorher hatte er noch einen Abstecher nach Bravos gemacht, eine sehr teure Runde, die ihm letztlich zum Verhängnis wurde und er nach mehreren Runden Kampf, all sein Hab und Gut an mich abgeben musste und Pleite ging. Eigentlich waren noch mehrere solcher Spielabende geplant, aber nachdem ich meine Freunde so eiskalt wie Cersei abgezogen hatte, bin ich mir nicht sicher, ob sie sich das noch einmal gefallen lassen, wobei mit Speck fängt man Mäuse und mit gutem Essen meine Freunde.

Schlemmen, wie im Mittelalter …

Als Ergänzung zu unserem Spiel habe ich zusammen mit Pia von irgendwienerdig.de ein paar Rezepte aus dem offiziellen Kochbuch von GAME OF THRONES heraus gesucht und meinen Freunden aufgetischt. Ich bin ja mehr so der freie Geist, ein Hippie in der Küche, aber Pia meinte immer wir müssen streng nach Protokoll verfahren und einen Plan machen, was zuerst und welches erst später an der Reihe ist, da wir nur insgesamt zwei Stunden hatten für vier Rezepte – aber geschafft. Das Kochbuch ist toll, als nächstes muss ich zum Brunch einladen – frühstücken wie auf der Mauer, leckeres aus Dorne und … und … Die Idee entstand, weil der Autor GEORGE R. R. MARTIN in seinen Büchern, die Gerichte so ausführlich beschreibt, dass einem beim Lesen das Wasser im Mund zusammen läuft. Das Kochbuch findet ihr hier.

kochbuch

sommersalat1

SALAT AUS SOMMERGEMÜSE

Für 6 Personen / Vorbereitung: 15 Minuten

ZUBEREITUNG: Den Fenchel in feine Scheiben schneiden (ohne Stiele und das harte Ende), dann beiseite stellen. Die Fenchelspitzen von den Stielen zupfen und beiseite legen.

Vinaigrette: Marmelade, Essig, Öl, die fein gehackte Schalotte und je 1/4 Teelöffel Salz und Pfeffer in eine große Schüssel gründlich mischen. Den Fenchel mit der Vinaigrette vermengen und 15 Minuten ruhen lassen. Rucola, Fenchelspitzen und Trauben dazugeben, den Salat mischen und mit Salz und Pfeffer abschmecken. Mit Gorgonzola (Camembert) und Pekannüssen (Walnüsse) bestreuen und servieren.

ZUTATEN:

1/2 Fenchelknolle
TL Aprikosenmarmelade
3 EL Weißweinessig
3 EL extra natives Olivenöl
1 Schalotte, fein gehackt
Salz, gemahlener schwarzer Pfeffer
140 g Rucola
200 g kernlose Trauben (rot oder grün)
170 g zerbröckelter Gorgonzola (wir: Camembert)
25 g grob gehackte Pekanüsse (Walnüsse)

schwesterneintopf1

SCHWESTERNEINTOPF

Für 6 Personen  /  Einweichzeit für die Gerstenkörner: 1 Stunde  /  Stocken: 10 Minuten  /  Zubereitung 45 Minuten

ZUTATEN:

700 g Kabeljau, in große Stücke geschnitten
500 ml kaltes Wasser
2 EL Butter
2 große Lauchstangen (nur die weißen und hellgrünen Teile verwenden), gründlich geputzt in schmale Ringe schneiden.
2 große Karotten, klein geschnitten
2 Knoblauchzehen, geschält und gehackt
125 ml Weißwein
1/4 TL frische Thimianblätter
Salz, gemahlener schwarzer Pfeffer

100 g Perlgraupen, mindestens 1 Std. lang in warmen Wasser eingeweicht
1 mittelgroße Rübe (Buterrübe, Steckrübe od. ähnliche), gewürfelt
250 ml Créme double (hier auf keinen Fall Kalorien sparen und ein Light-Produkt nehmen)
1/2 TL zerkrümelte Safranfäden
350 ml Kondensmilch
225 g Krebsfleisch
225 g Muschelfleisch

ZUBEREITUNG: Ein drittel des Kabeljaus in einen mit dem kalten Wasser gefüllten Topf geben. Erhitzen und 10 Min. kochen lassen. Fisch herausheben und beiseitelegen. Wasser später als Fischfond benutzen. Butter im großen Topf schmelzen und Lauch, Karotten und Knoblauch bei mäßiger Hitze sautieren, unter rühren weiter braten bis das Gemüse weich ist.

Wein dazugießen und die Temperatur erhöhen, bis der Sud kocht. Fischfond, Thymian, Salz, Pfeffer, Graupen und Rüben dazugeben und ungefähr 20 Minuten kochen lassen, bis die Rübe weich ist.

Creme double in einem Topf ERWÄRMEN (nicht kochen oder köcheln) und den Safran unterrühren, bis die Creme einen schönen Goldton erhält. Creme und Kondensmilch in den Fisch-Rüben-Fond rühren.

Die Fischstücke (sowohl die rohen als auch die gekochten), das Krebsfleisch und die Muscheln dazugeben. Topf mit Deckel abdecken und bei schwacher Hitze 5 – 8 Minuten stocken lassen, bis der Fisch weiß ist. Heiß servieren.

blaubeeren-creme

MITTELALTERLICHE CRÉME BASTARD

 Ergibt 4 große Portionen  /  Gefrorene Beeren: 1 Stunde  /  Vorbereitung: 15 Minuten  /  Kühlzeit für die Creme: 2-3 Stunden

ZUBEREITUNG:

Frische Blaubeeren flach auf einem Tablett einfrieren. In der Zwischenzeit die Eiweiße und 250 ml Milch in eine Pfanne mischen und auf dem Herd unter ständigem Rühren erwärmen, aber NICHT kochen. 5 Minuten ganz leicht köcheln, dann Honig und Salz hinzufügen und 12 weitere Minuten köcheln lassen. Creme in eine Schale gießen und übrige Milch und Zucker dazugeben. Soße in einen Krug oder ähnliches füllen und in den Kühlschrank stellen, sie dickt beim Erkalten ein.

Die Creme kurz vor dem Servieren über die gefrorenen Beeren gießen.

ZUTATEN:

450 g frische oder TK Blaubeeren
2 Eiweiße, leicht verschlagen
250 ml und 2TL Milch oder Sahne
1 EL Honig
1 Prise Salz
2 TL Zucker

ZITRONENSÜSS

Für 6-8 Personen  /  Vorbereitung: 10 Minuten

ZUTATEN:

6 Zitronen
2 Orangen
250 g Puderzucker
600 ml Wasser mit oder ohne Kohlensäure

ZUBEREITUNG:

Eine halbe Zitrone und halbe Orange schälen. Die Zitronen & Orangen auspressen. Zucker & Schale dazugeben kräftig rühren. Limonade durch ein sauberes Küchenpapier gießen und die Schale entfernen. Wasser dazu gießen und kalt servieren.

SINGLE-TIPP: 5 Singles, Monopoly, leckeres Essen. Ladet ein paar Freunde ein und veranstaltet ein Spieleabend mit Speis und Trank, der Spaß ist garantiert, ob mit oder ohne GAME OF THRONES 😉

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.