Spruch: Dornröschen

Ja, das wäre schön, wenn es zur Abwechslung mal so einfach wäre …! Als Kind dachte ich auch, dass ich wie meine damaligen Vorbilder Cinderella, Dornröschen, Schneewittchen & Co, von meinem Prinzen gerettet und geheiratet werde. Aber PUSTEKUCHEN, weder verheiratet, noch verliebt, noch ein Prinz in Sicht, das ist die Realität, zumindest meine und von vielen weiteren Großstadt-Prinzessinnen (Drachentöterinnen) auch.

Aber einfach hatten die Mädels es im Märchen auch nicht, immerhin mussten sie es mit bösen Stiefmüttern, Feen, Hexen und Zauberern aufnehmen. Und vorher sind sie durch die Hölle gegangen, als Kind merkt man sich nur das Ende. Prinz rettet Prinzessin und wenn sie nicht gestorben sind, dann leben sie noch heute!

In der Realität ist es nicht anders, da geht jeder durch seine eigene Hölle, aber irgendwann ist alles gut und wenn es nicht gut ist, dann ist es auch noch nicht das Ende. Für alle Großstadt-Prinzessinnen (Drachentöterinnen): Wir warten nicht auf den Prinzen mit dem weißen Gaul, bis er uns wach küsst, wir nehmen ein Taxi und fahren nach Paris oder wohin uns die Reise führt.

Aber hin und wieder darf man auch träumen: Manchmal wäre ich gerne Dornröschen. Einfach so lange schlafen, bis der Richtige kommt und mich wach küsst.

Prinzessin oder Drachentöterin? Hier gibt es ein modernes Märchen von mir, für Euch 😉  Voting: Prinz und Prinzessin – ein modernes Märchen!

Quellenangabe: Grafik – © det-anan sunonethong – Fotolia.com #69009849

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.