Spruch: Mit einer guten Freundin an meiner Seite …

Spruch: Mit einer guten Freundin an meiner Seite …

… ist mir kein Weg zu weit. Wenn sie nüchtern sind, würde ich mit meinen Mädels bis ans Ende der Welt gehen. Sind sie betrunken, scheitert das Vorhaben schon im Vorgarten. Mittlerweile verfügen wir doch über eine sehr amüsante Sammlung an Skandalen, es eskaliert eh und wenn wir sagen “Heute sind wir mal brav”, dann sowieso. Gute Mädchen kommen in den Himmel und böse überall hin, aber nur wenn die Freundin sie nach Hause trägt … Spruch: Mit einer guten Freundin an meiner Seite …

Am Wochenende ging es mit den Mädels nach Berlin und unsere Dreier-Konstallation erhielt Zuwachs, dieses Mal waren wir sehr brav, wirklich jetzt, allerdings beim Mexikaner, nach ein zwei Cocktails ließen wir ein paar Geschichten Revue passieren. Lachen ist gesund und gutes Training für die Bauchmuskeln. Es gibt diese eine Szene, ok, es gibt mehrere, aber die ist mehr als filmwürdig, da klopft schon Hollywood an die Tür.

Ja, wo ist er denn?

Ein Hamburger Nachtclub, mehr schicki als mickey, sitze ich mit einer Freundin in der Lounge und beobachte die tanzende Meute. Da stöckelt unsere Freundin strahlend, mit erhobener Dance Hand auf ihren High-Heels an uns vorbei. “Hatte sie nicht vorhin noch ein Rock an?” und blicke zu meiner anderen Freundin, die daraufhin nickt. “Ja, hatte sie.” Wir sehen uns einander an. “Komisch, jetzt nicht mehr.”Unsere Leitung war extrem laaaaaaaaaaaaaaaang, es war dunkel und schumrig und der Prosecco förderte nicht gerade unsere Reaktionsfähigkeit, bis wir ihr Hinterteil, welches lediglich von einer 20 Den Strumpfhose bedeckt war, erblickten. “Sie hat KEINEN Rock an!” und sprangen von unseren Sitzen auf, um unsere Freundin aus der prekären Lage zu retten, welche immer noch strahlend, unten ohne durch den Club lief und jedem ihr “blankes” Hinterteil präsentierte. Aber wo war ihr Rock? Ganz einfach erklärt, es war ein Kleid, welches nach dem Besuch auf dem stillen Örtchen hochgerutscht war und sich in der Strumphose hinten verfangen hatte.

Heute machen wir nicht lang!

Vielleicht kennt ihr das, wenn jemand sagt: “Wir bleiben auch nicht so lange, muss morgen zum Brunch, also auch nicht viel Alkohol.” Wenn ich eins gelernt habe, dann dass genau dieser Satz für totale Eskalation und Kontrollverlust steht.

Es ist morgens um sechs und Punkt eins war schon einmal gescheitert, meine Freundin saß auf einem Blumenkübel und lästerte über zwei Mädchen, die beide das gleiche Kleid trugen – unfassbar. “Ja, da, guck … geht gar nicht.” und ich suchte und suchte … aber da war nur eine mit einem schwarz-weiß gestreiften Kleid. Relativ nüchtern, wobei wir hier nicht von ihrem Zustand sprechen “Ach so, dann sehe ich doppelt.” Sie hatte wohl dieses NICHT erfolgreich aus ihrem Gedächtnis gestrichen und übrig blieb das VIEL, Alkohol schadet dem Erinnerungsvermögen und nach dem vierten Drink war der Brunch auch verdrängt. Mittlerweile ließ Madame sämtliche Getränke des Abends sich noch einmal durch den Kopf gehen … wie bekomme ich die in ein Taxi. Der dritte Fahrer hatte Erbarmen und ich holte meine Freundin aus dem Blumenkübel. Bei mir angekommen, öffnete ich die Autotür und meine Freundin fiel mir, wie ein nasser Sack in die Arme, mit Unterstützung des Fahrers schleiften wir sie, wie ein Mordopfer, den Fußweg entlang …

„Mit einer guten Freundin an meiner Seite ist mir kein Weg zu weit.“ korrigiere, zehn Meter können schon sehr weit sein, wenn man neben zwei orientierungslosen Highheels geht. Ein falscher Schritt und das war es mit dem Zeh. Der Wunschgedanke, es würde besser werden, wenn sie barfuß ging, wurde nicht erfüllt, frei nach dem Motto – Schlimmer geht’s immer, rotierten wir abwechselnd von rechts nach links in die Wohnung. Sie hatte wirklich Glück, dass das noch in Zeiten war, bei dem nicht alles mit Video festgehalten wurde – sie wäre definitiv ein Youtube Star. Endlich zu Hause … und es säuselt in meinem Ohr “Isch musch aufs K loooo.” Also Freundin kurz auf der Toilette geparkt …. HALT STOPP die Strumpfhose muss noch runter und wieder rauf auf den Pott der Glückseligkeit, nein die Polen-ist-offen-Haltung ist nicht vom Vorteil beim Pinkeln, also Oberkörper nach vorne und halten.

Als beste Freundin hat man jetzt folgende Dinge zu beachten … ihre Haare nach hinten binden, einen Eimer in der Nähe parken und sie bequem in die stabile Seitenlage legen. Im Stundentakt sie und den Eimer halten, damit sie in aller Ruhe die Drinks noch einmal Revue passieren kann und alles schön sauber bleibt.Eine kurze Nah-Magen&Darm Erfahrung.

Mädels, die sagen :
„Mit einer guten Freundin an meiner
Seite ist mir kein Weg zu weit.“
Haben noch nie ihre Freundin
besoffen nach Hause getragen.

Ich war das nicht … ach das, dass war ich doch …

Nach und nach werden mehr Storys ausgepackt – jede ist mal dran, unseren Enkeln können wir diese Geschichten nicht erzählen, aber später gemeinsam mit Strickzeug in Erinnerungen schwelgen und sagen, weißt du noch damals … im Club ohne Rock, in der Sauna Mario Kart spielen, auf allen Vieren nach Hause krabbeln, mit Schlafanzug in den Club – “Du hast Turnschuhe an.” – “Ja und ja das ist ein Schlafanzug.” HAMBURG-CITY “Wieso ist hier alles gesperrt?” – “Wegen den Radfahrer – Cyclassics.” – “Die sperren doch nicht Straßen wegen ein paar Fahrrädern!”, FUSSWEG “Bist du gerade in die Hecke gefallen?” – “Ja, bin ich.” BARBARABAR – “Guck mal überall hübsche Männer.” – “Wo denn?” – “Na, überall, da, da, da und da …!” – “Ich sehe keine!”, HAUSPARTY “Verstehst du sie?” – “Nee, sie spricht klingonisch.” – “Ja stimmt, aber sie denkt wir verstehen sie.” AUF DER STRASSE – Ein komisches Geräusch und zu fünft im Auto auf dem Weg zum Club “Du hast einen totalen Platten.” – “Aber ich kann noch fahren oder?” – “Nicht wirklich!” – “Doch, das geht, könnt ihr Euch ein wenig nach links legen.” Ja, wenn wir später nicht gestorben sind, dann lachen wir uns irgendwann tot 😉

Eine passt immer auf, wir wollen ja nicht am nächsten Tag in Russland aufwachen und das mit nur einer Niere.

Tags from the story
, , ,

1 Comment

  • “Manchmal ist nicht die Frage, mit wem es dir gut geht, sondern ohne wen es dir besser geht.”

    Ein sehr schlauer Spruch den ich grad durchmache…
    LG

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.