VORTEIL – SINGLE & WEIHNACHTEN: Weniger Stress!

 VORTEIL – SINGLE & WEIHNACHTEN: Weniger Stress!

Los geht es in die nächste Runde VORTEIL – SINGLE & WEIHNACHTEN. Vielleicht verstärkt die idealisierte Darstellung der Familie unter dem Weihnachtsbaum oftmals das Gefühl von Einsamkeit. Die Freunde haben aufgrund familiärer Verpflichtungen kaum oder gar keine Zeit. Für einige wird es sogar zur Zerreißprobe die Termine zu koordinieren. Nach außen sieht alles so wunderbar aus, dass man eventuell ein Defizit empfindet, weil man keinen Partner, keine eigene Familie oder mit der Familie nicht viel Kontakt hat. Ich bin ja ein absoluter Fan von “Denke nicht so oft an das was dir fehlt, sondern an das was du hast.”

Nämlich wesentlich weniger Stress. Oh, du stressige wird jedes Jahr im Dezember eingeläutet. Wer von idyllischen weißen Weihnachten träumt, wie es uns die Werbung gerne suggeriert, wird oft eines besseren belehrt. Auf kommerziellem Wege werden immer mehr Erwartungen geweckt, die gar nicht erfüllt werden können. Das perfekte Familienfest gibt es nicht, irgend etwas ist immer.

Es geht schon los mit der Adventsdekoration, kurz zu mir, es ist noch nichts geschmückt und von weihnachtlicher Vorfreude ist nichts zu sehen. Das ist mir einfach mal völlig egal, denn man neigt bei dem ganzen Perfektionismus auch leicht zum Wahnsinn.

Eigentlich ist Weihnachten gar nicht stressig, wir setzen uns nur mit großen Erwartungen unnötig unter Druck. Es soll schön zu Hause sein, der Weihnachtsbaum muss in aller Pracht erstrahlen. Kekse müssen gebacken werden, Geschenke kaufen, Weihnachtsessen, Besinnlichkeit und irgendwie möchte man es jedem Recht machen, es ist ja schließlich Weihnachten.

VORTEIL – SINGLE & WEIHNACHTEN:

Single ist nicht gleich Single. Je nachdem, wie das Familienverhältnis ist, man Kinder hat oder frisch getrennt, gibt es verschiedene Möglichkeiten das Fest der Liebe zu zelebrieren. Egal in welcher Situation man gerade ist, kann man stets das Beste daraus machen und wenn es dieses Jahr nicht das Fest der Liebe ist, dann vielleicht als alternative die Selbstliebe 😉 Vielleicht sind ja die gedanklichen Nachteile auch aus einer anderen Sicht betrachtet Vorteile!

Weniger Stress!

Je ungebundener man ist, desto mehr kann man Weihnachten ganz nach seinen eigenen Wünschen gestalten. Das bedeutet auf jeden Fall WENIGER STRESS. Jedes Jahr kündigt meine Mama an, dass sie nächstes Weihnachten in die Berge fährt, damit sie diesen Stress nicht mehr hat. Ich kann das total verstehen. An dieser Stelle TAUSEND DANK für ihre Mühe, Liebe und dem stundenlangen Stehen in der Küche, damit es wie jedes Jahr ein wahrer Festagsschmaus wird. Bisher hat sie ihre Drohungen nicht wahr gemacht. Wenn würde sie wohl alle mit in die Berge nehmen, so ohne Familie geht dann doch nicht 😉

Koffer packen und weg

Wer mit Weihnachten, Familie und dem Trubel nicht viel anfangen kann, hat die ultimative Chance die Koffer zu packen und die Kälte gegen Sonne und Strand eintauschen. Während andere drohen im Weihnachtschaos zu ersticken, liegt man entspannt auf der Liege und schlürft genüsslich einen Cocktail.

Weihnachtsparty

Statt alleine zu Hause Trübsal zu blasen, auf eines von vielen besinnlichen Anlässen, Partys oder Events gehen, zu denen es anstatt unter den Weihnachtsbaum viele Singles zieht.

Kein Familienhopping

Freut Euch, dieses Jahr kein anstrengendes Familienhopping. Viele Menschen können sich an den Weihnachtstagen vor familiären “Pflichtterminen” kaum noch retten, ich spreche da aus Erfahrung, mit Partner kommt mindestens ein Tag dazu, wenn dessen Eltern getrennt sind noch einer, falls Oma und Opa leben sind es schon drei, Onkel & Tanten, je größer die Familie, desto mehr Termine  – Fazit, ein dritter Weihnachtstag muss her, zwei Weihnachtsessen an einem Tag, stundenlange Autofahrten. Man hat es jedem Recht gemacht und liegt mit Weihnachts-Burnout auf der Couch und zum ersten Mal kehrt etwas wie Ruhe ein.

Besinnliche Auszeit

Für frisch Getrennte mit Kids, nutzt doch jeweils einen Tag für Euch, indem ein Elternteil die Besuche der eigenen Verwandten absolviert, gönnt man sich selber eine Auszeit. Auch ohne Kind, wie wäre es mit einem Beauty-Bad mit Weihnachtsduft, sich mit anderen Single-Freunden zum Brunch treffen, einfach auf der Couch chillen und sich entspannen.

Sich selber etwas schenken

Die vielfach überhöhten Erwartungen an Geschenke, gerade Familien mit Kindern spüren die finanzielle Belastung der Adventszeit. Nikolaus, Geschenke zu Heilig Abend und dem festlichen Essen an den Weihnachtstagen, schröpft das Konto. Daher spart man eine Menge Ausgaben und kann sie einfach für sich ausgeben. Kauft Euch etwas, was ihr schon immer haben wollt, belohnt Euch selber. Allerdings sei zu beachten, dass das Geschenk auch im finanziellen Rahmen steht 😉

Was erwartet man von Weihnachten!

Wie wäre es, wenn man als erstes die innere Einstellung zu Weihnachten hinterfragt! Was ist Euch wichtig an diesem Fest? Was bedeutet Euch die Zeit mit der Familie zu verbringen? Wie viel macht ihr, was andere von Euch erwarten? Wenn jeder an Weihnachten das macht, was andere von einem erwarten, dann sind sehr viele wohl eher unzufrieden. Hier ist Kommunikation gefragt, vielleicht ist es auch an der Zeit etwas zu verändern, mit Traditionen zu brechen, die einen vorher eher unglücklich gemacht hat und welche Kompromisse man finden kann, damit das “Fest der Liebe” für jeden erholsam und schön wird. Ein bisschen weniger perfekt, bedeutet vielleicht ein wenig mehr Besinnlichkeit und den wahren Ursprung von Weihnachten.

Mal sehen, ob ich es noch schaffe etwas Weihnachtsstimmung in meine vier Wände zu bringen und wenn nicht, dann eben nicht. Positiv festzustellen, dass ich nicht einmal Advents-Deko benötige, um mich wohl zu fühlen, da gibt es wichtigeres gerade 😉

In diesem Sinne wünsche ich Euch eine schöne Weihnachtszeit, macht das Beste daraus 🙂

Kurz nachdem ich fertig war, telefonierte ich mit einem Freund und las ihm mein Artikel vor, da meinte er “Julia, du selbstherrliches Stück”, wir lachten beide und letztlich meinte er, klar, warum mal nicht das Ganze aus einer anderen Perspektive zu sehen und sein Weihnachten ist immer total entspannend, Heiligabend geht es zu den Eltern und die restlichen Tage hat er frei zur Verfügung.

Weitere Artikel zu dieser Reihe:

VORTEIL – SINGLE & WEIHNACHTEN: Kein selbstgebastelter Weihnachtskalender – Liebe ist schön, tja, manchmal aber auch gefährlich … Eine lustige Story, wie ich knapp einen Mordanschlag überlebte. Achtung: Schwarzer Humor, Lachen erlaubt.

 

Tags from the story
, ,

1 Comment

  • Hallo Julia 🙂 Dein Artikel ist voll mit wichtigen Weisheiten, danke dafür! “Eigentlich ist Weihnachten gar nicht stressig, wir setzen uns nur mit großen Erwartungen unnötig unter Druck.”
    Super, wie du es schaffst diese besonder Zeit auch jemandem schmackhaft zu machen, der gerade frisch single geworden ist ^^ Liebe Grüße, Silas

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.