Voting: Ab wann geht jemand fremd?

Ein sehr schöner Spruch, wo die Meinungen sehr weit auseinander gehen, denn wir haben alle unser kompliziertes System von Rechtfertigungen und Erklärungen für unsere Taten. Attraktiv erscheint irgendwie immer das, was man nicht hat. So richtig prickelt es doch auch nur, weil alles noch so neu ist. Gelegenheiten gibt es viele, jedoch, dass einige Grenzen nie überschritten werden sollten, denn sobald das passiert ist, verfängt man sich immer mehr in einem Netz von Lügen, welche irgendwann ihren Tribut fordern.

 “Fremdgehen fängt nicht mit einem Kuss oder Treffen an, es beginnt mit dem Löschen der Nachricht, die der Partner nicht sehen darf.”

Grenzen:

  • FLIRTEN: Da lernt man jemanden kennen, interessant, witzig, charmant und interessiert sich für einen, das Ego fühlt sich geschmeichelt und gegen eine nette Unterhaltung ist doch nichts einzuwenden. MEINE MEINUNG: Einfach mal wieder den Marktwert testen, eine nette Unterhaltung mit einer unbekannten Person, warum nicht, wenn es dabei bleibt.
  • (KUSS1): Man ist am gleichen Abend vielleicht etwas alkoholisiert, man fühlt sich zu jemandem hingezogen und in der Euphorie passiert es, der erste Kuss! MEINE MEINUNG: Vorsicht, hier bewegt man sich schon auf dünnem Eis, denn wie würde man es finden, wenn der Partner das machen würde!
  • NUMMERN AUSTAUSCHEN / ADDEN: Nachdem man einen netten Abend verlebt hat und die Wege sich jetzt trennen, könnte man ja nur für den Fall, die Nummern tauschen.  MEINE MEINUNG: Auch wenn man vielleicht gar nicht die Absicht hat sich zu melden, ist es der erste Schritt, die neue Bekanntschaft am Leben teilhaben zu lassen und die Chance für eine erneute Kontaktaufnahme.
  • NACHRICHTEN LÖSCHEN: Es wird hin und her geschrieben, alles ganz harmlos, aber es ist besser die Nachrichten verschwinden zu lassen. MEINE MEINUNG: Hier kommt der Stein ins Rollen, man verheimlicht dem Partner etwas, sicherlich ist es aufregend und verleiht einem den Kick, aber man ist sich durchaus bewusst, dass es Ärger geben könnte und den Partner verletzen würde, sonst würde man die Nachricht wohl kaum löschen.
  • LÜGEN: Es ist abends, man sitzt neben der / dem Liebsten und bekommt eine Nachricht oder Anruf, es ist die neue Bekanntschaft, man fühlt sich unwohl, ignoriert die Kontaktaufnahme oder schreibt kurz zurück. “Wer ist das?” MEINE MEINUNG: Ja, wer ist das, was sagt man, die Wahrheit, nein, das würde Ärger geben oder den Partner verletzen, also lügt man den Partner an und sich gleich mit, indem man sich beruhigt, es ist besser so und man möchte dem Partner ja nicht weh tun und noch ist ja nichts passiert.
  • TREFFEN: Man trifft sich vielleicht zufällig, mit Freunden oder verabredet sich fest. Es kann ein lockeres Kaffeetrinken sein oder ein ausgelassener Abend mit viel Spaß. MEINE MEINUNG: Der Stein rollt, bleibt es bei einem harmlosen Kaffeetrinken, ok. Man kann sich mit neuen Leuten treffen, wenn man sich bewusst ist, welche Grenzen eingehalten werden sollten, um die Partnerschaft zu schützen. Endet das Ganze allerdings in einem feuchtfröhlichen Abend, wird es brennzlig und nur schwer sich innerhalb der annehmbaren Grenzen zu halten.
  • KUSS2: Man küsst sich leidenschaftlich, ein kleines Feuerwerk innerhalb der Magengegend. MEINE MEINUNG: Der Stein wird schneller und größer, leidenschaftliche Küsse regen die Hormone an, oft will man mehr, man will den Körper des anderen spüren, letztlich sind wir auf  Fortpflanzung programmiert, da wird es schwer sich zu beherrschen und zu gehen.
  • ONE-NIGHT-STAND: Peng, es ist passiert. MEINE MEINUNG: Ein One-Night-Stand verursacht mindestens genau so viele Kopfschmerzen, wie eine durchzechte Nacht. Gegen den Kater gibt es Aspirin, aber der bittere Nachgeschmack eines Seitensprungs geht noch nicht mal nach dem Zähneputzen weg und nagt oft am Gewissen.
  • AFFÄRE: Die Nacht war großartig und man würde es gerne noch mal erleben und trifft sich weiterhin. MEINE MEINUNG: ACHTUNG, spätestens jetzt ist man dabei, die Beziehung an die Wand zu fahren, man lügt, betrügt und das schlechte Gewissen gibt es bewusst oder unterbewusst gratis. Und kommt die Wahrheit heraus, überrollt man den Partner mit einer Steinlawine, der einen anschließend mit Steinen von Vorwürfen und Hass bewirft, zu Recht. 

spruch-fremdgehenWir leben alle in unserer eigenen kleinen Hölle, die wir uns selber erschaffen haben. Wo ist die Grenze, da hat jeder seine eigene, wichtig ist, dass man mit seinem Partner die Grenzen explizit bespricht und sich selber Grenzen setzt. Denn noch wichtiger ist, sich selbst treu zu bleiben. Menschen in einer Beziehung sollten sich an die vereinbarten Regeln halten. Wie diese Regeln aussehen, bestimmen dabei die Beteiligten. Ich weiß wo meine Grenzen sind, ich habe und werde sie nie überschreiten, weil ich weiß wie weh das tut und emotionale Schäden verursachen kann. Was ich nicht will, das man mir tu’, das füg’ ich auch keinem andern zu.

Es darf wieder gevotet werden, wie seht ihr das, wann beginnt bei Euch das Fremdgehen? Das Voting ist wie immer anonym. Freue mich über Eure Meinungen, Kommentare und Votes 🙂

Liebe Grüße Julia

Für die Frauen:

Ab wann geht ER fremd?

View Results

Für die Männer:

Ab wann geht SIE fremd?

View Results

Gründe fürs Fremdgehen findet ihr hier: Warum geht jemand fremd?

Quellenangabe: Grafik = © yossarian6 – Fotolia.com

7 Comments

  • Da hast Du Recht liebe Pia 😉 Hier ging es jetzt nicht um Projekte … naja, irgendwie schon, sondern um das Unterwegs sein und kennenlernen. Wenn man dann jemanden kennenlernt sind die Absichten weniger, dass man zusammen einem Hobby nachgeht, außer es wäre das horizontale Hobby 😉

  • Ich finde Nummer tauschen hat nicht gleich immer etwas mit fremd gehen zutun. Viele Männer brauchen auch die Nummern für Projekte, platonische Freundschaften (ich finde, die sind auch zwischen unterschiedlichen Geschlechtern möglich), oder Hobbygruppen

    Heutzutage existieren doch sogar schon richtige Whatsappgruppen für Cliquen und andere Bereiche, da hat man zwangsläufig ja die Nummer des anderen….

  • Interessant zu sehen, wie das Voting-Ergebnis ist: Jemanden anderen zu küssen ist fremdgehen.

    Sowohl für Männer als auch für Frauen.

    Ob das wohl etwas mit unserer Erziehung und den Massenmedien zu tun hat? Sehr Wahrscheinlich. Doch das gesamte Leben mit einer Person zu verbringen, ohne jemanden anderen körperlich nah sein zu wollen/können, liegt bei der Norm jedoch nicht in den Genen. Wir sind, wer wir sind.

    Ob Polyamorie die bessere Alternative darstellt, muss dann schon wieder jeder für sich beantworten.

    Die Wunschvorstellung wäre natürlich, ab und zu jemanden zu küssen/zu schlafen, ohne dass es den Partner wirklich tangiert, aber dass er sich stets treu verhält.

    Doch leider ist auch das nur eine Illusion…

  • Irgendwie witzig, weil mir genau dieselben Gedanken im Kopf herumgehen … Den Spruch finde ich übrigens sehr gut (kannte ihn noch nicht), er macht nachdenklich. Ich glaube, fremdgehen hat auch viel mit “Es könnte ja noch was besseres am Markt sein” zu tun – so wie du, liebe Julia, in einem anderen Artikel geschrieben hast. Es ist doch auch ein Austesten, ob es nicht mit jemand anderem besser funktionieren würde …
    Liebe Grüße
    Maria

    • Ja, das stimmt, es gibt viele Gründe dafür auch die Superlative als Partner zu finden, viele streben nach mehr und praktizieren gerne “Bäumchen wechsel dich”, als sich auf eine Person längerfristig einzulassen. Eigentlich schade.

  • Fremdgeh’n fängt doch schon im Kopf an….-also nicht bei”Bon Jovi” oder so…..aber beim Arbeitskollegen oder sonst jemand”greifbarem”……wobei, Appetit holen kann man sich ja, aber gegessen wird immer noch zu Hause…..

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.