VOTING: Die Liebe ist ein seltsames Spiel! + Video

Gerade tourt die Band Fettes Brot, von der  ich ein großer Fan bin, mit ihrer neuen Single: “Für immer, immer” durch die Lande. Kein Song ist passender für mein heutiges Voting. Schon damals hieß es in einem bekannten Schlager: “Die Liebe ist ein seltsames Spiel, sie kommt und geht von einem zum andern. Sie nimmt uns alles doch sie gibt auch viel zu viel, die Liebe ist ein seltsames Spiel.”

Los geht ‘s, nach den ersten Startschwierigkeiten war es dann so weit, ich war verliebt und dachte, ich hätte mein “Ziel” erreicht. Aber dann kam alles anders, ich wurde rausgeschmissen. Ja, beim ersten Mal tat es noch weh, beim zweiten auch und beim dritten, vierten, fünften, irgendwann habe ich aufgehört zu zählen. Ich dachte wirklich so einige Male, diesen Liebeskummer überlebe ich nicht, das war’s nicht nur mit uns, sondern auch mit mir – ich werde sterben, Game over, erschreckender Weise empfand ich dieses Gefühl eher erlösend. Denn dieser Schmerz hörte nicht auf, niemals werde ich einen Menschen wieder so lieben können und blickte traurig in die Zukunft, denn wider meinen Erwartungen überlebte ich. Dies waren meine anfänglichen ersten Schritte in der “Großen Liebe” und heute belächle ich diese dumme, törichte pubertierende Dramaqueen, wie einst meine Mama es mir prophezeit hatte. Irgendwann war es dann wieder so weit, ich war wieder verliebt und dachte erneut es ist für immer, immer, aber dann habe ich mich entliebt und jemand anderes erfuhr den Schmerz, woran man denkt zu zerbrechen, aufhört zu atmen und stirbt, aber auch er hat überlebt.

Dank Oma & Opa, Mama & Papa, Gebrüder Grimm und Walt Disney habe ich eine völlig falsche Vorstellung von der Liebe. Prinz trifft Prinzessin, sie verlieben sich und wenn sie nicht gestorben sind, dann lieben sie sich noch heute. So war es bei Oma und auch bei Mama, dachte ich, denn das sind die Märchen die sie einem erzählen, wenn man noch ganz klein ist. Denn in der Realität hatten sie mindestens eine weitere Person für die ihr Herz auch geschlagen hat. EINE… bei mir sind es mittlerweile VIER… und vom Bund fürs Leben bin ich noch Lichtjahre entfernt, auch wenn ich mich dem dieses Jahr eine Nanosekunde angenähert habe 🙂 Jetzt stellt sich mir die Frage war das wirkliche echte Liebe oder nur eine Spielerei? Ich hab’ sie alle geliebt und wenn ich mich erinnere, irgendwie war es jedes Mal für immer, immer! Gut, später fragte ich mich bei einigen: “War ich während der gesamten Beziehung betrunken? Eine sehr ernüchternde Sichtweise im Nachhinein.

Auch in meinem Freundes- und Bekanntenkreis ist diese Tendenz zu sehen, man hat im Leben nicht nur eine Liebe, aber oft denkt man es ist für immer, immer. Liegt es an der Zeit oder war es früher auch schon so? Nur man hat es nicht ausgelebt oder gar verschwiegen. Ist unsere heutige Gesellschaft zu schnelllebig und färbt das auch auf unsere Gefühle, die wir für eine Partnerschaft empfinden, ab? Immer mehr beobachte ich die von mir so genannten “Fast-Food-Bezieh

ungen”, sie machen einen für den Moment glücklich, aber nach kurzer Zeit hat man wieder Hunger auf etwas anderes. Ja, die Liebe ist ein seltsames Spiel und irgendwann bekommt man das Gefühl, dass man “Partner wechsel Dich” anstatt “Liebe fürs Leben” spielt. Es ist schon traurig festzustellen, dass jemand dem man mal so nah war, irgendwann jemand ist, an den man sich nur noch schwach erinnert. Allerdings gibt es einen wiederum auch Hoffnung, dass man irgendwann darüber hinweg ist.

Mit jedem hatte ich eine schöne Zeit, mit jedem war ich für eine gewisse Weile glücklich, über jedes Ende war ich traurig, denn ich hab’ sie alle geliebt und wenn ich mich erinnere, irgendwie war es jedes Mal für immer, immer! Wieder zurück auf Los, nachdem man seinen vorherigen Liebeskummer überwunden und in seinem Herzen ausgemistet hat, ist wieder Platz für etwas Neues, für jemanden der uns noch völlig fremd ist. Der dennoch dazu im Stande ist, dieses Flattern, dieses wohlige Gefühl in einem auszulösen, welches mit dem anderen verloren gegangen war. Wo ich früher noch dachte, ich werde nie wieder für jemanden so empfinden können, weiß ich jetzt, ich werde und zwar dann, wenn ich wieder so weit bin. Nach jeder Trennung bin ich eine Weile allein, das höchste der Gefühle waren vier Jahre, aber ich brauchte die Zeit um wieder frei zu sein, frei für jemand anderen. Eine neue Liebe ist wie ein neues Leben, ob es die große Liebe oder der / die Richtige

ist, weiß man wohl erst, wenn man seinen letzten Atemzug nimmt und sich an die schöne Zeit mit dieser Person erinnert oder sie in diesem Moment die Hand hält und dann war es wirklich für immer, immer.

ES DARF WIEDER GEVOTET WERDEN: Ja, die Liebe ist ein seltsames Spiel! Wie oft wart ihr verliebt, gerade das erste Mal, seid ihr mit Eurer einzigen “Großen Liebe” zusammen, hattet ihr mehrere oder seid ihr der Meinung, wirklich lieben kann man nur eine Person! Da ich mich frage, ob es vielleicht etwas mit unserer Generation zu tun hat, unterteile ich das Voting in zwei Altersstufen. Ich freue mich über Eure Kommentare und Votes. (Wie immer ist das Voting anonym).

 Bis 45 Jahre

Die Liebe - wie erlebt ihr sie?

View Results

Ab 46 Jahren:

Die Liebe - wie erlebt ihr sie?

View Results

Tags from the story
, , , ,

5 Comments

  • Guten Tag Julia, diese Geschichte passt wie die Faust auf meinem Auge zu mir, lach….Fettes Brot und Finkenwerder, da fühle ich mich ertappt 🙂 Auch das ich mir viele Körbchen geholt habe, nun aber zum Thema. Wenn ich mich verliebe, dann mit Haut und Haaren und Hals über Kopf. Wenn ich merke, da klappt was nicht, ziehe ich auch die Reißleine. Im Laufe der Jahre hat mein Lebensschiff etliche Kratzer und Dalben Schläge ab bekommen. Es hat für mich nichts mit Jugend und der heutigen Zeit zu tun, dass er/sie nicht den richtigen findet. Eher was mit vorgelebten Ansprüchen, nach dem Motto: “So soll er / sie sein.” Es sollte keiner was vorspielen, was er / sie nicht ist. Ich glaube immer noch an die Liebe auf dem ersten Blick. Nur kommt es darauf, wie viel Kompromissbereitschaft ich investieren kann, bis mich was stört….. und ich wieder auf der Suche nach der großen Liebe bin. Mittlerweile bin ich verheiratet und finde alle “Macken” meiner Frau liebenswert, da ich selbst weis, auch ich habe meine Fehler………. Ich wünsche einen schönen Sonntag. LG Thomas

  • Ich habe schon häufiger richtige Liebe empfunden. Doch mit jeder gescheiterten Beziehung, lasse ich dieses Gefühl immer weniger schnell zu. Ich denke aber das ist auch richtig so. Liebe auf den ersten Blick, gibt es meiner Meinung auch nicht. Oder bin ich zu skeptisch neuen Beziehungen gegenüber geworden?

    Aber wahre Liebe entsteht wo sie entstehen soll! 🙂

    In diesem Sinne, liebe Grüße.

  • Ich habe bisher nur eine Person geliebt und denke, hoffe es ist für immer.
    Ich habe bisher nur eine Person geliebt und denke, hoffe es ist für immer.

    Kleiner Fehlerteufel in dem Voting über 45

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.