Wer die Wahl hat, hat die Wahl!

Ja, wer vermisst es nicht auch, dieses Kribbeln im Bauch. Dieses Gefühl, welches einen mit Wärme, Freude und Zuversicht umgibt. Keine Empfindung ist schöner als frisch verliebt zu sein, von Hormonen beschwingt, auf Wolke sieben schwebend, fällt einem im Leben ja auch alles viel leichter.

Sich einmal wieder so richtig verlieben, jemanden kennenzulernen, der genau diesen Zauber entfacht, das wäre schön. Viele suchen eine verwandte Seele, jemanden mit dem man seinen Alltag, Interessen und Leidenschaften teilen kann. Schließlich ist man ja nicht erst seit gestern Single und der Platz neben einem ist noch frei.

Wir leben in einer schnelllebigen Zeit, sind häufig beruflich stark eingebunden oder haben andere Verpflichtungen. Die Partnersuche im realen Leben gestaltet sich schwierig, da es  wenig Möglichkeiten oder Gelegenheiten gibt. Während man vor gar nicht all zu langer Zeit noch zur Minderheit gehörte, ist es mittlerweile normal, die Liebe zusätzlich im Netz zu suchen. Zudem ist es auch viel bequemer von zu Hause aus, per Klick in einem Auswahlverfahren, nach seinem Gegenstück zu stöbern, als sich auf den Weg zu machen.

Etwas haben zu wollen, mit geringem Aufwand und das bitte ganz schnell, ist der neue Trend, klar, dass sich dieses Verhalten auch auf die Partnersuche abfärbt. Prinzipiell ist die Online-Partnersuche eine hervorragende Idee. Gezielt kann man anhand von Fotos selektieren, gemeinsame Interessen und Vorlieben matchen, Einstellungen wie Alter, Größe, Haarfarbe sorgen für eine noch bessere Filterung des Beuteschemas, verschiedene Funktionen suggerieren eine bessere Übereinstimmung und man erhält Vorschläge – Denn, es soll sich finden, wer zusammen passt. Ich kenne einige Paare, die sich darüber gefunden haben und seitdem ihren Weg gemeinsam gehen. Allerdings vereinfacht es nicht nur einem selber den Weg, sondern jedem anderen auch, was das Ganze wieder kompliziert macht.

Mit dem Klick ins Glück! Hat man sich entschieden, seinen Amor zusätzlich online auf die “Jagd” zu schicken, steht man vor einer riesigen Auswahl, sich auf vielen Singleseiten durch die Profile zu klicken. So viele “einsame” Herzen sind online. Online-Dating ist beliebt – die Zahlen schwanken zwar, man kann aber davon ausgehen, dass monatlich sechs bis acht Millionen Menschen, allein in Deutschland, einen neuen Partner im Netz suchen.

Damit man da den Durchblick behält, habe ich eine sehr schöne, informative Seite gefunden – das Vergleichsportal Netzsieger.de. Hier werden unter anderem besonders empfehlenswerte Singlebörsen anhand von fünf detailliert untersuchten Kategorien bewertet.

Datingpotential: Anzahl der Mitglieder, Altersdurchschnitt, den Anteil von Männern und Frauen sowie die angepeilte Zielgruppe der Plattform.

Leistung: Je mehr Kontaktwege ein Anbieter erlaubt, wie Nachrichten, Chat oder Videochat, desto besser für den Kunden.

Bedienung: Bedienkomfort wie, übersichtliches Design, einfache Navigation und detaillierte und zuverlässige Suchfunktionen.

Sicherheit: Faire und transparente Vertragsbedingungen, Datenschutz, Bezahlung kostenpflichtiger Mitgliedschaften, leider gibt es auch schwarze Schafe, die mit versteckten Abo-Gebühren oder unseriösem Business-Modell gutgläubige Kunden prellen.

Hilfe: Support, wie hilfreich zeigt sich der Anbieter via E-Mail oder Telefon.

Aus diesen fünf Kriterien wird dann ein umfassendes und objektives Gesamtergebnis berechnet. Anhand der dokumentierten Einzelpunkte kann jeder schnell bestimmen, welche der empfehlenswerten Anbieter die eigenen Vorlieben und Anforderungen am ehesten erfüllt. Zusätzlich kann man persönlich auch seine eigene Bewertung abgeben.

Wer gerade auf der Suche ist und es zusätzlich Online probieren möchte, kann hier: www.netzsieger.de/k/singleboerse zumindest die Suche nach dem richtigen Onlineportal verkürzen.

Quellenangabe: Grafik und Textteile = netzsieger.de

1 Comment

  • Liebe Julia!
    Ich war selbst auch relativ lange Single, mehr als acht Jahre. Anfänglich wollte ich keine neue Beziehung, dann passte es einfach nicht, weil ich mit Weiterbildung so eingespannt war und am Ende hatte ich eigentlich schon ein wenig resigniert (Von wegen ich finde nie jemanden) … Natürlich wäre es hier für mich sicher interessant gewesen, mich auf so einem Portal anzumelden, aber ehrlich gestanden bin ich von der Erfolgsquote dieser Portale nicht wirklich überzeugt. Ich kenne eigentlich nur Leute, die keinen Erfolg damit gehabt haben.
    Am Ende habe ich mich selbst aufgerappelt und beschlossen, wieder aktiver raus zu gehen, neue Leute kennenzulernen – und meinen jetzigen Freund habe ich damit quasi als Draufgabe kennengelernt :). Ausschlaggebend war dafür tatsächlich ein Horoskop, das ich auf astroportal.com gelesen hatte. Ich weiß nicht mehr genau, was wirklich dringestanden hat, aber es hat mich mehr oder weniger mit dem Kopf draufgestoßen, dass ich mich schon viel zu lange in meinem Single-Leben eingerichtet hatte …
    Ganz liebe Grüße
    Maria

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.