BUCHEMPFEHLUNGEN

Alles was das SINGLELEBEN schöner und besser macht.

Was wäre die Welt ohne Bücher, ich lese gerne und viel. Hier findet ihr eine Auswahl an Büchern, die mich im Leben unterstützt haben, meinen Weg zu finden. Eine bunte Mischung aus verschiedenen Bereichen. Ich habe viele Ratgeber gelesen, gut einige habe ich auch nach ein paar Seiten zur Seite gelegt, die können aber auch staubig geschrieben sein, deswegen bevorzuge ich Lektüren mit Psychologie, Wissen, Witz, Herz und Charme.

Hier erwarten dich ein paar Bücher – Weiterbildungen über SELBSTLIEBE, SELBSTFINDUNG & ACHTSAMKEIT, ein Kochbuch ist auch dabei, denn Liebe geht bekanntlich durch den Magen und Selbstliebe auch.

Affiliate Links – für dich habe ich den günstigsten Preis bei Amazone heraus gesucht. Es sind Buchausgaben, aber über diesen Link kommt ihr auch zu Hörbüchern, Kindl und gebrauchten Ausgaben.

 

SCHEIßKERLE - von Roman Maria Koidl

SCHEIßKERLE – von Roman Maria Koidl

Diese Buch habe ich vor Jahren von einer Freundin zum Geburtstag geschenkt bekommten. Sie war wohl der Meinung, dass ich mein Beuteschema überdenken soll. Ich liebe dieses Buch, im Gegensatz zum Titel, hat dieses Buch mehr mit einem selber zu tun, es geht zwar auch um Männer – von Kuschelhase, Nicht-bereit-Experte und Sadist ist alles vertreten, aber primär geht es um uns Frauen und was hinter dem Verhalten steckt, warum man genau diesen Mann anzieht und in sein Leben lässt. Man lernt sehr viel über das Vielleichtchen – die Blume der Hoffnung und die Neigung jemanden zu idealisieren.

WARUM ES IMMER DIE FALSCHEN SIND – Ursachen wie – Vater war der erste mit seinen Gefall-, Leistung- und Protesttochter, letzteres trifft auf mich zu. Laut Roman die unterhaltsamste Tochter, wovon meine Eltern ein Lied singen können.

DIE FALLEN DER LIEBE – Ungleichgewicht, Betrug oder der schöne Schein, Gehört ist nicht verstanden und die Frage, die man sich immer stellen sollte – HERZBUBE oder PIK-Arsch. Lustig und gnadenlos ehrlich geschrieben, ich liebe es. DAS BUCH GIBT ES HIER.

WIR SIND ALLE NEANDERTALER - von Jürgen BraterWIR SIND ALLE NEANDERTALER – von Jürgen Brater

Warum der Mensch nicht in die moderne Welt passt. Denn was für uns viel ist, ist für die Evolution nur ein Wimpernschlag. Einer meinen lieblings Passagen aus dem Buch: “Verkürzt man die Entwicklung der Gattung -HOMO-, deren letztes Glied wir sind, auf einen 24-Stunden-Tag, so hat der Mensch weit über 23 Stunden als Jäger und Sammler verbracht. Erst sechs Minuten vor Mitternacht entwickelte er die Landwirtschaft und in allerletzter Sekunde wurde Jesus geboren.”

Die zwangsläufige Folge ist, dass für die Anpassung an unser heutiges Leben mit all seinen komplizierten Begleitumständen viel zu wenig Zeit blieb. Evolotionsbiologie einfach mit Witz und tollen Beispielen verständlich gemacht. Danach versteht man Menschen viiiiiiiiiieeeeeeel besser und lernt nebenbei noch etwas übers eigene Verhalten.

Amüsant begleiten wir den fiktiven Charakter Ugur durch die Steinzeit im Bezug auf parallelen der Neuzeit und das ist irgendwie alles. DAS BUCH GIBT ES HIER.

 

DAS KIND IN UNS - von John BradshawDAS KIND IN UNS – von John Bradshaw

WIE FINDE ICH ZU MIR SELBST – Am Besten startet man von ganz vorne, nämlich unser Kindheit. Wann, wo und wie wurden wir verletzt, was haben wir so verinnerlicht, dass es uns in unserem jetzigen Leben blockiert. Der bekannte Familientherapeut zeigt einem mit Rückblicken zu seinen Seminaren und hilfreichen Methoden, wie man zu dem Kind, dass man einmal war, zurückkehren kann, um Heilung zu finden.

Hilfe zur Selbsthilfe – wie das verletzte Kind in uns unser Leben bestimmt. Verarbeitung des Urschmerzes und wie man das veretzte Kind in sich beschützt. Dieses Buch profitiert von dem Fachwissen, den Erfahrungen der eigenen Arbeit, mit vielen Menschen in Work-Shops, des Autors.

Gespickt mit Fragebögen zum Ausfüllen, Übungen, Skizzen und Parabeln als Beispiel, wird man an die Hand genommen und kann die eigene Kindheit aus einer anderen Perspektive durchleuchten. Mir hat es sehr geholfen mit klein Julia Frieden zu schließen. Die Arbeit mit dem inneren Kind ist enorm wichtig, um ein gelassenes, entspanntes Leben zu führen. DAS BUCH GIBT ES HIER.

 

DIE SUCHT GEBRAUCHT ZU WERDEN - von Melody BeattieDIE SUCHT GEBRAUCHT ZU WERDEN – von Melody Beattie

Eines meiner ältesten Bücher und besonder gut geeignet für Co-Abhängige. Wie man sich selbst dabei nicht verliert und auf sich achtet und wenn der Sog in die Tiefe zu stark ist auch loslassen. Wer die nächsten zwei Fragen mit JA beantworten kann, für den ist dieses Buch geschrieben.

Bist du verstrickt in die Probleme anderer Menschen und vernachlässigst dich dabei selbst? Nimmst du Schwierigkeiten anderer wichtiger als deine eigenen?

Und hier einer meiner Lieblingspassagen: “LOSLASSEN bedeutet nicht, dass wir uns nicht kümmern. Es bedeutet, dass wir lernen, zu lieben, zu sorgen und verstrickt zu sein, ohne verrückt zu werden. Wir hören auf, ein Chaos in unseren Verstand und in unserem Umfeld zu schaffen. Wir werden frei, um auf eine Art und Weise zu sorgen und zu lieben, die anderen hilft und uns nicht verletzt.” Die Autorin ist sehr Gläubig das spürt man auch in dem Buch, für mich als nicht so Gläubige trotzdem sehr lesbar und wertvoll. DAS BUCH GIBT ES HIER.

 

DAS CAFÉ AM RANDE DER WELT - von John StreleckyDAS CAFÉ AM RANDE DER WELT – von John Strelecky

Wer dieses Buch noch nicht gelesen hat – LESEN – das ist mittlerweile eine Pflichtlektüre der Selbstfindung. Besonders weil es nicht so viele Seiten hat, dafür aber eine kurze sehr tiefgründige Geschichte. Eine Erzählung über den Sinn des Lebens.

Ein kleines Café mitten im Nirgendwo wird zum Wendepunkt im Leben von John, einem Werbemanager, der stets in Eile ist. Seine geplante kurze Rast entwickelt sich durch eine Speisekarte und drei Fragen, zu einer Reise zu sich selbst. Warum bist du hier? Hast du Angst vorm Tod? Führst du ein erfülltes Leben?

Natürlich kommt man nicht drum herum sich selbst diese Fragen zu beantworten und sich ebenfalls auf seine eigene Reise zu begeben. Verschiedene Blickwinkel, Perspektiven, Betrachtungsweisen, Metaphern und Geschichten, zeigen neue Wege auf und macht sie durch die Konversationen mit Casey, Mike und Anne so verständlich. DAS BUCH GIBT ES HIER.

 

BEZIEHUNG-NOTFALL-SET - von Chuck SpezzanoBEZIEHUNG-NOTFALL-SET – von Chuck Spezzano

Ich bin kein Beziehungsgegner, ich bevorzuge nur die glücklichen Beziehungen. Die Gesetzmäßigkeiten unserer Beziehungen verstehen. Es geht auch direkt los, denn Partnerschaften durchlaufen verschiedene Stadien. Mal rückt man enger zusammen und auch wieder voneinander weg, je mehr man darüber weiß, desto mehr Bewusstheit und Kraft kann man daraus schöpfen.

Es präsentiert Lösungsmöglichkeiten, für die man selbst verantwortlich ist, denn wenn einem etwas nicht passt, dann gibt es eine klare Antwort vom Autor: Es gibt nur eine Richtung, die funktioniert – auf den Partner zu. KOMMUNIKATION und wie lernt man hier – gewaltfrei, selbstbestimmt und lösongsorientiert.

Auch hier gibt es ein paar Übungen und Fragebögen. Selbst wenn man gerade Single ist, man weiß ja nie, kann man mit diesem Buch sich für den nächsten Beziehungswellengang vorbereiten. Und es geht hier ganz klar um Partnerschaften und nicht glückliche Singles 😉 DAS BUCH GIBT ES HIER.

ICH KOCH' MIR WAS - von Margit Proebst

ICH KOCH’ MIR WAS – von Margit Proebst

REZEPTE FÜR 1 PERSON. Liebe geht bekanntlich durch den Magen und SELBSTLIEBE auch. Keine Langeweile mehr in der Single-Küche. Für jede beliebte Grundzutat gibt es vier bis fünf weitere Rezepte. Bei jedem steht ein Hinweis auf andere Gerichte , bei denen die restlichen Zutaten verbraucht werden können. Leckere Rezepte, wenn es mal schnell gehen soll oder für unterwegs. Einkaufslisten für Zutaten, die sich für einen vielseitigen Vorrat eignen, wenn man nicht so oft einkaufen gehen möchte. Und noch weitere Tipps und Tricks für die Genussküche für Singles.

Jede Menge frische Rezepte, einfache und edle, Klassiker und neue Ideen – alle perfekt zugeschnitten für Genießer, die für sich selbst kochen. Genuss und Freude am Essen ist schließlich kein Privileg großer Runden. Mit ein wenig Planung kommt Abwechslung auf den Teller und obendrein wird der Geldbeute geschont. Beim SCHNITZELSANDWICH hatte ich ein neues Geschmackserlebnis mit Preiselbeeren und Mayonaise. GESCHNETZELTES mit MANGO und Couscous, gibt es nächste Woche wieder, so lecker. Das Dessert KOKOS-PANNA-COTTA mit MANGO, da könnte ich mich glatt reinsetzen. DAS BUCH GIBT ES HIER.

 

Dieses Buch hat nicht wirklich etwas mit dem Singlethema zu tun, aber es ist eine Herzensempfehlung und ein Teil von mir, die Geschichte meiner Omi, verbunden mit ihrer Demenzkrankheit. Geschrieben von meiner Tante. Als sehr stolze Nichte ist es eine Empfehlung für Angehörige, die auch mit dieser Krankheit ihrer Liebsten leben müssen.

 

AN DER WAND KANN MAN NICHT NÄHEN - von Susanne Hesse, meine Tante

AN DER WAND KANN MAN NICHT NÄHEN – von Susanne Hesse, meine Tante

Es ist die Geschichte meiner Omi, einer Schneiderin aus Rückers, die an Demenz erkrankt ist. Fast zehn Jahre sahen wir dabei zu, wie ihre Erinnerungen an das Jetzt & Hier verblasste. Die Vergangenheit, ihre Kindheit und Jugend präsenter wurde denje. Je größer der Verlust der Gegenwart, desto mehr richtet man sich in der Vergangenheit ein. Neue Eindrücke lassen sich nicht mehr festhalten.

Mitfühlend, voller Liebe, Verzweifflung und einem großen Schreibtalent (liegt in der Familie), schildert meine Tante den Weg zu Ärzten, Pflegekräften und gibt hilfreiche Tipps für Angehörige von Betroffenen. Immer wieder gibt es Rückblenden von meiner Omi, als Kriegskind, Flüchtling und ihre Zeit in Hamburg.

Wenn im Kopf nur noch ein weißes Blatt Papier besteht, dann wird es für alle Betroffenen eine Herausforderung damit umzugehen. DAS BUCH GIBT ES HIER.

 

Habt ihr weitere Bücher für Leser oder mich, dann schreibt es mir gerne in die Kommentare. Im Laufe der Zeit wird hier immer wieder eine weitere Empfehlung folgen und irgendwann dann auch MEIN BUCH, wenn es fertig ist.