Hör auf, für jemanden zu ertrinken, …

Hör auf für jemanden zu ertrinken wenn derjenige nicht einmal ins Wasser gehen würde

Hör auf, für jemanden zu ertrinken, ...

ERTRINKEN ist keine Liebe. Seit wann bedeutet LIEBE eigentlich bis zu SELBSTAUFGABE und noch weiter? Wenn man sich in einigen Sprüchegruppen tummelt, wird man mit negativen Glaubenssätzen nur so bombadiert – „Liebe ist, wenn man alles für den Menschen tun würde.“ „Wenn man etwas liebt, gibt man es nicht auf. Man tut es einfach nicht. Egal wie hart es ist und wie schwer es ist. Und jeder, der etwas anderes sagt hat noch nie geliebt.“ Uff, wenn man solchen Phrasen dann glaubt, weil man es auch glauben möchte, kann man sich ganz schön ins Verderben stürzen.

Nein, das ist keine Lieben, sondern ABHÄNGIGKEIT. Ist es wirklich Liebe, Liebessucht oder Beziehungssucht? Der Grad dazwischen ist schmal. Denn Beziehungssucht bedeutet, dass wir süchtig nach menschlicher Nähe oder einer Beziehung sind. Hier geht es nicht wirklich um den Menschen (Partner) selbst, sondern mehr um das Gefühl nicht alleine zu sein. Wenn der Partner keine Wahl, sondern eine Notwendigkeit ist – läuft man Gefahr sich emotinal Abhängig zu machen.

Wenn derjenige nicht einmal ins Wasser gehen würde.

Wie in guten so in schlechten Zeiten, bedeutet nicht, dass man alles geben muss, um diese Kennenlernphase/Beziehung am laufen zu lassen. Gemeinsam durch die Hölle gehen ist ein großer Unterschied zu – wenn der Partner die Hölle ist.

Hör auf für jemanden zu ertrinken wenn derjenige nicht einmal ins Wasser gehen würde

Wenn es nur noch Regen gibt, täglich Stürme aufziehen und eine große Welle einem immer wieder den Boden unter den Füßen wegreißt? Man das Gefühl hat zu ertrinken, ist es spätestens an der Zeit, sich selbst zu retten, denn auf ihn wartet man vergebens.

Er steht am Land und ist nicht einmal bereit für einen ins Wasser zu gehen.

Und man selbst ertrinkt für ihn! Da sollte man sich fragen – Ist das Liebe? Will man das wirklich? Wie weit ist man noch bereit zu gehen, wann ist es genug und man sollte eine klare GRENZE ziehen. Liebe ist nicht sich für den anderen zu opfern, das ist viel mehr eine EMOTIONALE ABHÄNGIGKEIT.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

I accept that my given data and my IP address is sent to a server in the USA only for the purpose of spam prevention through the Akismet program.More information on Akismet and GDPR.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.