Spruch: Single – Mein Bett ist …

Spruch: Single – Mein Bett ist …

Hallo ihr Lieben, wie ihr ja wisst ist mein Bett VOLL und ich habe ein Verhältnis mit meiner Matratze. Andere empfinden ihr Bett als große Leere, kein Wunder, dass sie nicht gut schlafen können. Wobei wir Frauen als Single da einen wesentlichen Vorteil haben, dazu später mehr.

Der Mensch ist ein Gewohnheitstier und ich habe mich daran gewöhnt alleine sehr gut zu schlafen, aber ich wollte das auch. Schlafen ist ein Verhalten. Und Verhalten ist erlernt. Ich kann mich noch gut daran erinnern, als meine Freundin nach der Trennung jammerte “Ich kann nicht alleine schlafen, ich habe noch nie alleine geschlafen.” Sie wehrte sich regelrecht gegen meine Argumentation, das sie alleine sehr gut schlafen kann, sie müsse es nur lernen als Single.

Aber sie wollte es gar nicht lernen, zumindest nicht beim damaligen Zeitpunkt, als sie es vorzog sich zu bedauern und jegliches positives Empfinden verteufelte. Es ginge ihr schlecht und genau so wollte sie sich auch im Bett fühlen – ALLEIN, ALLEIN. Ja, dass kenne ich nur zu gut, denn eine Weile empfand ich mein Bett auch leer.

Der pessimistische Single: Mein Bett ist halbleer.

Es ist weniger eine Einstellungssache, viel mehr ist es bei den meisten eine Phase. Der Schock der Trennung sitzt tief, die Bettseite, die gestern noch voll war, ist ab jetzt leer. Die freie Stelle fühlt sich kalt und überdimensional groß an, daneben empfindet man sich ganz klein. Kein Wunder, dass das Bett dann halbleer ist. Gerade am Anfang ist es wichtig zu trauern, es bringt nichts sich zwanghaft einzureden, dass man glücklich ist, wenn man es nicht fühlt.

Es ist ein Prozess, der Zeit braucht und diese hängt davon ab, wie lange man will, dass es einem schlecht geht und diese Leere empfinden möchte.

Der optimistische Single: Mein Bett ist halbvoll.

Nachdem man sich bewusst entschieden hat, nicht mehr zu leiden und die neue Situation annimmt wird es im Bett auch wieder gemütlicher. Der optimist macht es sich auch zur Aufgabe, egal wie schrecklich eine Situation auch ist, stets das Beste daraus zu machen.

Der glückliche Single: Mein Bett ist voll.

Glück ist nicht nur ein Zustand, sondern auch eine Entscheidung. In jeder negativen Situation steckt auch etwas positives. War es im Nachhinein nicht die große Liebe, dann war es vielleicht eine wichtige Lektion im Leben. Genauso ist es mit dem Bett, die freie Stelle neben einem, kann man hervorragend für andere Dinge nutzen. Beziehungsstatus: Ich liege diagonal im Bett. Lieblingsstellung: Der Seestern.

Welche, das erfährt man in diesem Beitrag von mir, für die die ihn noch nicht kennen 😉 SINGLE – Mein Bett ist (halb)VOLL

single-bett-ist-voll

ALLEIN, ALLEIN. Nachdem meine Freundin sich nach ein paar Monaten entschieden hatte, es doch einmal mit einer positiven Einstellung der rechten leeren Bettseite zu versuchen, fühlte die sich nach und nach nicht mehr leer an. Später, war sie auch mehr der Meinung, dass es gar nicht um die leere Bettseite ging, sondern viel mehr um die Leere in ihr. Nach zwei Jahren hatte sie gelernt alleine zu schlafen, und genießt alle Vorzüge, welche so ein Bett für sich alleine mit sich bringt, wie der SEESTERN und einen ruhigen Schlaf.

Wir Singlemädels haben da einen großen Vorteil, denn Frauen schlafen besser alleine, etliche medizinische Studien bestätigen das, eine habe ich hier verlinkt – „Schlafen ist ein Verhalten. Und Verhalten ist erlernt.”

Ihr Bett ist wie meins des öfteren VOLL. Besonders nach der Frage: “Was ziehe ich an.” 😉

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.