Eine starke Frau weint auch.

Eine starke Frau weint auch.

Eine starke Frau weint auch.

Nur für mich lasse ich alle Anspannungen los und den Tränen freien Lauf. Danach fühlt sich alles wieder viel leichter an. Weinen befreit die Seele und lässt all den Ballast mit den Tränen davon schwimmen. Ein Gefühl hält drei Minuten an, wenn man es unterdrückt quält es einen ein Leben lang.

Früher war Weinen mehr ein Zeichen der Schwäche, aber in Wirklichkeit ist es stark zu seinen Gefühlen zu stehen, sie zu fühlen und dann loszulassen. Sein wahres selbst zuzulassen, es nicht zu verdrängen und lernen damit umzugehen.

„Hör auf zu weinen, ich kann das nicht mit ansehen.“ waren seine Worte, als ich meinem Schmerz losließ. Er fühlte sich für meine Tränen verantwortlich, er gab mir sogar die Schuld, ich würde die Tränen benutzen, um ihm ein schlechtes Gewissen zu machen. „Nein, ich tue das für mich, ich brauche das jetzt, es hilft mir und wenn es dich stört, dann steht es dir frei zu gehen.“

Traurigkeit gehört zum Leben dazu, genau wie die Freude.

Schämt euch nicht eurer Tränen, wenn andere euch das sagen, es gehört zum natürlichen Prozess der Verarbeitung. Ihr macht das für euch, um zu heilen. Ein Ventil, welches man öffnet, wenn das Fass am überlaufen ist, denn danach fühlt man sich vom Druck befreit.

„Ein Indianer kennt kein Schmerz.“ Jeder Mensch egal welcher Herkunft kennt den Schmerz und es ist wichtig ihn auch zuzulassen, egal ob Frau oder Mann. Zu lernen mit seinen Gefühlen umzugehen, sie anzunehmen ist ein Zeichen von Stärke, denn es bringt einem viel mehr, als es zu verdrängen.

Ich bin eine starke Frau und natürlich weine ich. In der Tat weine ich oft eher im Stillen. Ganz alleine, nur für mich. Manchmal ist es auch schön sich in den Armen der besten Freundin auszuweinen. Jemand der zuhört, sich einen annimmt und für einen da ist auch ohne Worte. Wie sagt man so schön – Eine Tasse Kaffee mit der besten Freundin ist heilend wie eine Therapiestunde.

Wie ist das bei euch, könnt ihr eure Gefühle annehmen?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

I accept that my given data and my IP address is sent to a server in the USA only for the purpose of spam prevention through the Akismet program.More information on Akismet and GDPR.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.