Spruch – Besoffen ist auch nur die Abkürzung …

Spruch – Besoffen ist auch nur die Abkürzung …

Spruch – Besoffen ist auch nur die Abkürzung von besonders offen. Wer meinen Blog schon länger verfolgt, dem ist dieser Spruch nicht unbekannt. Da ich ihn immer wieder gerne verwende, um gewisse Verhaltensweisen zu erklären, wurde es Zeit, dass er seine eigene Spruchkachel erhält 😉

Ich bin immer noch kein Fan davon, dem Alkohol für alles die Schuld zu geben, das wäre nun wirklich zu einfach. Selbst bei einer Straftat wird gerne auf Unzurechnungsfähig plädiert, hier obliegt die Entscheidung dann dem Richter, wie unzurechnungsfähig der Täter wirklich war.

Kann der Alkohol wirklich dafür sorgen, dass man nicht mehr weiß, was man tut, nach dem Motto: “Das war ich nicht …” etwas später nach detaillierter Beschreibung und Beweisfotos “Ach, das, das war ich doch.” FILMRISS – von wegen bei einigen ist die komplette Videothek abgebrannt. Bei einigen ist der Gedächtnisschwund sogar länger als die Party. Also zu mir, nie ist ein Filmriss da, wenn man ihn braucht. ich kann mich an alles erinnern, dank meinem fotografischen Gedächtnis, kann ich den ganzen Abend in vielen bunten Farben illustrieren und jedem von seinen Schandtaten berichten, die allzu gerne im hintersten Hirnlappen für immer verschwinden würden. Nüchtern ist man ja bekanntlich schüchtern.

Besoffen ist auch nur die Abkürzung für besonders offen.

Seelenstrip – Absolut, wer meine Urlaubskolumne von Malle gelesen hat, erinnert sich, dass ich dort sofort als Psychologin mit Couch am Strand anfangen könnte. „Do you want a therapie? You have problems, you can tell me all! You have a bad relationship? I can help you, for 10 Euros per hour. – Hundert Jahre Garantie! Der absolute SEELENSTRIP, dank Alkohol.

Ich liebe Dich, waren seine Worte, hackedicht durch die Nacht, bis ein neuer Morgen erwacht. Er hatte es wirklich gesagt, endlich, juhu, ich war so glücklich … doch am nächsten Tag war die Erinnerung daran weg. Echt jetzt! Auch meine etlichen Anspielungen, führten zu keinen neuen Erkenntnissen. Also fiel ich mit der Tür direkt ins Haus und konfrontierte ihn mit seinem nächtlichen Geschwafel. “Ich war betrunken!” – Ja, wie heißt es doch so schön, Kinder und Betrunkene sagen immer die Wahrheit.

One-Night-Stand – die meisten ONES passieren, wenn man betrunken ist. Die Hemmungen werden dank dem Fusel erfolgreich eliminiert und die Geschlechtsteile übernehmen. Ab jetzt sprechen nur noch der Wodka und die Vagina oder Penis! Wer das nicht will und am nächsten Morgen stets mit einem “Was habe ich bloß getan!” aufwacht, der muss lernen, sein Geschlechtsteil auch unter Einfluss von Alkohol zu kontrollieren. Denn zu viel Alkohol bedeutet immer nur eins – KONTROLLVERLUST.

Fremdgehen – Gerne wird der Seitensprung damit entschuldigt, ich war betrunken, ich wusste nicht mehr, was ich tue. Sehr beliebt auch die Schuldzuweisung zu der dritten Person, ich konnte nichts tun! Klar, sie war plötzlich nackt (musste vom Club mit ihr ins Taxi nach Hause) und dann ist es passiert … Eine wirklich ehrliche Antwort wäre: “Ich war geil, er/sie heiß und ich wollte sie/ihn einfach nur vögeln. Denn unter zu viel Einfluss von Alkohol, kommen unsere Urinstinkte mehr zum Vorschein – Richtig die FORTPFLANZUNG. Das schlechte Gewissen kommt erst im Nachhinein und kann auf die Dauer sehr erdrückend sein.

Ja, ja, der böse Alkohol, aber vielleicht ist es auch einfach nur, dass einige nicht wissen, wo ihre Grenzen sind!?

Was kann mir schon geschehn? Glaub‘ mir ich liebe das Leben …

1-facebook-link

begleitet mich auf meiner Reise durchs (Single)Leben 😉

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.