Spruch: Ich will keinen Mann der mich auf Händen trägt …

Spruch Ich will keinen Mann der mich auf Händen. Sondern jemanden, der es liebt, wie ich mit beiden Beinen im Leben stehe. trägt

Spruch: Ich will keinen Mann der mich auf Händen trägt …

sondern jemanden, der es liebt, wie ich mit beiden Beinen im Leben stehe. Gibt mir einen Stein, ich meißel das rein. Vielleicht kommen einigen diese Zeilen bekannt vor? Die Inspiration zu diesem Spruch habe ich von der Jubiläums Folge von GUTE ZEITEN, SCHLECHTE ZEITEN. Um genauer zu sein, das Hochzeitsgelübde für Sunny von Felix, aber eigentlich von Chris. Ok, auf die komplizierte irdische Vampire Diary’s Story auf RTL will ich jetzt nicht weiter eingehen. Der Satz „Ich verspreche dir, dass ich dich nie auf Händen tragen werde, weil ich es liebe, wie du mit beiden Beinen im Leben stehst.“ hat mir doch sehr imponiert und drückt genau das aus, was ich empfinde.  Denn ich weiß, was ich will und eben auch was ich nicht will.

Ich will keinen Mann der mich auf Händen trägt.

Bitte nicht, nein tue das nicht! „Ich bin zwar nicht der hübscheste, aber besitze ganz viel Herz und würde alles für dich tun und dich nur auf Händen tragen.“ Einen Satz, welchen ich in ähnlichen Abwandlungen per Nachricht in Singleportalen erhalten habe. Sich aufgrund „mangelnden“ Aussehens zum Sklaven einer Frau zu degradieren, imponiert den wenigsten Singledamen. Zudem gut „aussehende“ Männer besitzen auch ein Herz, sie setzen es nur bedachter ein.

Je länger man Single ist, desto mehr lernt man auf eigenen Beinen zu stehen und sich nicht von anderen „Händen“ abhängig zu machen. Gerade während der Singlezeit macht man die stärkste Persönlichkeitsentwicklung durch. Sicherlich gibt es Frauen, die auf Händen getragen werden wollen, aber nicht die starken selbstbewussten. Ich will selber gehen, mich frei bewegen und meine Stärke leben. Jemand der für mich alles sein will, sollte erst einmal alles für sich selbst sein, denn dann hat man nicht mehr das Gefühl alles für jemand anderen sein zu müssen.

Sondern jemanden, der es liebt, wie ich mit beiden Beinen im Leben stehe.

Ich bin wie ich bin. Erfahrungen machen einen stärker, demnach bin ich jetzt unbesiegbar. Körperlich, bin ich definitiv das schwächere Geschlecht, aber mental verfüge ich mittlerweile über gewisse Superhelden Qualitäten. Mit meiner inneren Ruhe könnte ich es definitiv mit Hulk aufnehmen, bei Kerzenschein würde ich ihn dazu bringen seine innere Mitte zu finden. Jeder möchte um seiner selbst geliebt werden, ich auch. Ich möchte mich nicht verändern oder auf meine Stärken verzichten, nur um auf jemanden Rücksicht zu nehmen, damit derjenige sich besser fühlt.

Sprüche wie „Julia, du musst dich auch mal zurück nehmen.“ bekommen bei mir ein ganz klares VETO. Klar könnte ich mich zurücknehmen und den Herren etwas vorspielen.

Spruch Ich will keinen Mann der mich auf Händen trägt. Sondern jemanden, der es liebt, wie ich mit beiden Beinen im Leben stehe.

Welches aber wenig zu meiner Authentizität beiträgt. Das arme schwache Mädchen, welches gerettet werden muss, ist mir zu anstrengend, denn ich handle gegen meine Natur. Ich weiß nicht, wie lange ich diese Maskerade fortsetzen könnte. Das arme schwache Mädchen existiert nicht mehr, es ist gewachsen, groß und stark geworden. Ich bin wie ich bin und genau dafür möchte ich geliebt werden und nicht dafür, wer ich für jemand anderen sein soll. Wenn so jemand nicht existiert, dann bleibe ich lieber Single. Mindestens eine Person gibt es aber, die mich liebt wie ich bin, nämlich MICH 😉

Hier habe ich die passende Geschichte beziehungsweise das passende Märchen dazu verfasst – Prinz & Prinzessin, ein modernes Märchen!

Tags from the story
, , ,

1 Comment

  • Liebe Julia,
    Du sprichst ein wahres Wort und ich bin froh, dass Du so präzise weißt, wonach Du suchst. Toll ist auch, dass Du ein „unter Wert verkaufen“ so radikal ausschließt. Manchmal kommt es mir vor, als würde eine solch klare Haltung auch anecken. Gratulation zu deinem Beitrag und zu deinem tollen Blog!

Kommentar verfassen