Kennenlernphase – ein aufregendes, schwieriges Terrain!

Kennenlernphase – ein aufregendes, oft schwieriges, Terrain! 

Hallo ihr Lieben, ich habe in der Vergangenheit gerne den Satz – Kennenlernphase, die wohl nervenaufreibendste Zeit – verfasst. Dieser Satz macht absolut Sinn, wenn man so gar keine Ahnung von dem Prozedere hat. Um ein paar Erfahrungen reicher, etliche Bücher mit dieser Thematik aufgesogen, wie ein Schwamm und gewisse Kennenlernprozesse mit der Praxis verglichen – bin ich zu dem Ergebnis gekommen – die Autoren haben recht und ES IST GAR NICHT SO KOMPLIZIERT.

Ja, denn man macht es kompliziert! Wenn man keine Ahnung hat … das Einmaleins der Kennenlernphase.

(Ich habe Euch ein paar Artikel verlinkt, die sich noch etwas mehr mit der Thematik befassen und einige meiner Quellen, wer mehr recherchieren möchte)

FRAUEN & MÄNNER

“Sind eigentlich INKOMPATIBEL und zwar ungefähr so, wie ein PC und ein Macintosh. Das heißt, wir müssen uns BEWUSST darum bemühen eine Verbindung zu schaffen. Es gibt Aspekte, die kann der PC besser, es gibt Aspekte die kann der Mac besser. Wenn wir beide dazu kriegen könnten, dass sie richtig miteinander kooperieren, dann ergibt sich ein Quantensprung in der menschlichen Evolution. Und wir können uns nur darauf einstellen, wenn wir sie kennen.” Vera F. Birkenbihl

Frauen und Männer sind so konzipiert, dass sie einander ergänzen um zu überleben, von ROMANTIK WAR DAMALS NIE DIE REDE. Aber bleiben wir bei der Kennenlernphase, denn natürlich gibt es dort auch gravierende Unterschiede.

John Gray, der Autor von „Männer sind vom Mars, Frauen von der Venus“  beschreibt das menschliche Verlieben in vier Phasen. Die Phasen des Verliebens spielen sich angeblich bei den allermeisten Frauen folgendermaßen ab:

Frauen verlieben sich …

  1. geistige Anziehung
  2. emotionale Anziehung
  3. körperliche Anziehung
  4. seelische Verbundenheit 

Männer verlieben sich …

  1. körperliche Anziehung
  2. emotionale Anziehung
  3. geistige Anziehung
  4. seelische Verbundenheit 

Das ist wohl auch mit einer der Gründe, weswegen soooo viele Ratgeber raten, NICHT SOFORT SEX ZU HABEN. Denn am Anfang sind wir Frauen primär – eine potentiell befruchtete Eizelle. Ist der “Auftrag” erst einmal erledigt, kann es passieren, dass das anfängliche Interesse abflacht. Ok. aber das kann es auch nach dem fünften, sechsten und weiteren Dates auch noch.

WORTE & TATEN

Worte sind einfach zu sagen. „Ich bin der tollste Hecht.“ – Jeder kann sich verbal tunen. „Klar können wir uns treffen.“ und dann kommt nichts mehr …. Dieser Satz ist schnell getippt, gesagt und VERGESSEN. Denn die Worte in eine Tat umzusetzen, erfordern wesentlich mehr Initiative, als bla, bla …

Worte-zeigen-wer-jemand-gerne-waere-Taten

Wie soll ich jemandem glauben, was er sagt, wenn ich sehe, was er macht – nämlich nichts! Gerade, wenn jemand einem den Himmel auf Erden versprochen hatte, aber wenig Initiative zeigt, will man es nicht wahrhaben! Es bringt nichts, es sich schönzureden und auf die gesprochenen Worte zu hoffen – das waren nur WORTE. Lass ihn reden, spiele mit, genieße den Augenblick und ERWARTE NICHTS. Vielleicht überrascht er dich ja im Nachhinein mit seinem Aktionismus 😉

ER WILL NUR DAS EINE …

Du erinnerst Dich an Phase1 beim Mann – DIE KÖRPERLICHE ANZIEHUNG. Wenn einem Mann die Frau gefällt, dann will er sie NACKT sehen. Gerade am Anfang legen sich einige Herren so richtig ins Zeug, die ÄRZTE haben es so treffend formuliert – SIE LÜGEN, DAS SICH DIE BALKEN BIEGEN, NUR UM DICH INS BETT ZU KRIEGEN … und glaub mir, einige versuchen es immer wieder. Von besonders klugen Köpfen wird auch ganz gerne die umgekehrte Psychologie angewendet – indem sie einem suggerieren, dass sie nicht das Eine wollen. Da fühlt man sich gleich viel sicherer, aber Dank seinem Charme liegt man dann doch schnell im Bett und fragt sich, wie konnte das so schnell passieren …

Aber vielleicht will SIE sich ja auch nur ein wenig körperlich amüsieren, so völlig frei von Erwartungen und der Frage, ob es mehr werden könnte. Nur für eine Nacht SIE & ER bis zum nächsten Morgen … da könnte das Ganze schon wieder anders aussehen …

DER MORGEN DANACH

Du erinnerst Dich an die potentielle befruchtete Eizelle. Bingo. Unterschätze nie die Macht der Hormone. Sie könnten deinen anfänglichen Plan von einem unverfänglichen Stell-Dich-Ein durchkreuzen. Das Bindungshormon OXYTOCIN vernebelt einem nämlich das Hirn. Ein Streich der Natur, viel mehr das Standard Programm der Fortpflanzung, denn man soll sich jetzt an den Mann binden, die Eizelle könnte befruchtet sein. Damit wir uns binden, hat sich die Natur was ganz Tolles ausgedacht, noch während des Geschlechtsaktes aktiviert es das Oxytocin in großen Mengen, einen noch größeren Schub erhält man nach dem Orgasmus, welches für ein Gefühl von Geborgenheit sorgt.

Das Thema Verhütung ist übrigens noch lange nicht in unseren Urinstinkten angekommen und das werden wir auch nicht erleben. Für alle Frauen auf die das zutrifft – AFFÄREN SIND NICHTS FÜR EUCH, ihr werdet Euch früher oder später VERLIEBEN.

Ist jemand gerade verliebt? Wenn nicht, es geht oft schneller als man denkt, aber das solltet ihr unbedingt wissen, wenn es mal wieder so weit ist – Single & verliebt

MAN WEISS NIE WORAN MAN IST

Die quälende Ungewissheit – besonders schwierig für jemanden, der gerne die Kontrolle behält. Egal wie viel man weiß, man kann nicht alles wissen und Männer sind so verschieden und definitiv kein offenes Buch und wenn doch, dann auf japanisch. Aber das ist auch gut so.

Wenn man irritiert ist, ist man motiviert herauszufinden, was dahinter steckt. Eine Marionette, die nach unseren Wünschen tanzt, wird uns kaum irritieren und würde wohl eher uninteressant werden. Sicherlich kann man sämtliche Situationen bis ins kleinste Teil analysieren, um sich abzusichern. Aber selbst wenn man der Meinung ist, man hätte die Antwort, ist es immer noch nicht die absolute Wahrheit, denn die weiß nur ER.

Ich wollte früher auch immer Antworten haben. Heute ist es mir egal. Ich habe mein Denken, was das angeht, umstrukturiert. Wenn man nicht mehr der Meinung ist, zu wissen woran man ist, dann kann man das Ganze wesentlich entspannter angehen.

Wann sieht man sich wieder? Wann meldet er sich? Hat er noch etwas mit anderen? Hat er noch Interesse? Diese gedanklichen FRAGEN alle STREICHEN. Es kommt wie es kommt und wird sein, wie es sein soll und wenn nicht, dann nicht. Ich verspreche Euch die Welt wird nicht untergehen und sich weiter drehen.

Ein Mann, der eine Frau will, wird es irgendwann ansprechen, vorher zeigt er es ihr mit ein paar Verhaltensweisen.

Er meldet sich. Er nimmt sich Zeit. Er repariert Sachen (Lampe, Tür ölen, bietet seine Unterstützung an und macht das auch). Er verbringt das Wochenende mit dir. Er stellt dich seinen Freunden vor. Eigentlich genau die Dinge, die wir auch machen, wenn wir jemanden mögen.

Aber man selber kann auch nach einer längeren Zeit seinen ganzen Mut zusammen nehmen 😉 denn Warum kompliziert leben?

GIBT ES NOCH ANDERE?

Ja. Nein. Jein. Und wenn, was wäre so schlimm daran? Ein Satz, den man ganz gerne in der Psychologie verwendet, um Dinge, die einem Angst machen, etwas mehr auf den Grund zu gehen. WAS WÄRE SO SCHLIMM DARAN? Oft haben diese Gedanken, mehr mit einem selber zu tun – VERLUSTÄNGSTE – er könnte sich in die andere verlieben. MANGELNDES SELBSTWERTGEFÜHL – die andere könnte schöner sein und und ihm mehr gefallen. JA, er könnte sich in die andere verlieben, aber dann ist das so, daran kann man nichts ändern, entweder kommt sie früher oder später, glaube mir, FRÜHER ist dir da lieber. JA, sie könnte schöner sein als du. Es gibt so viele schöne Frauen, du musst nur den MANN finden, dem das egal ist.

Allerdings kann ich jede Frau verstehen, die sobald sie es weiß, keinen Bock mehr hat dem Herrn das EGO zu puscheln. RÜCKZUG, denn ein Casting hat man nicht nötig. Allerdings ist er Single und hat keinem die Treue versprochen.

WENN SICH JEMAND DISTANZIERT

Dann zieht er sich in erster Linie zurück. Welches noch kein Grund zur Panik ist, denn eigentlich ist es ein normales Verhalten. Ganz am ANFANG kann es sein, dass sein Jagdtrieb nachgelassen hat. Falls du der Hase bist, der gerne in die Flinte kriecht – raus da, runter springen und weghoppeln, ein paar Haken schlagen und nicht darauf warten, dass der Jäger dich trifft. UND genieße dein Hasenleben, bevor er eventuell versucht, dich erneut zu treffen.

Menschen die sich nicht melden, sollten Stück für Stück ihre Bedeutung verlieren.

NACH 2 – 4 MONATEN: Immer, wenn wichtige Entscheidungen getroffen werden, dann zieht der Mann sich in seine Höhle zurück, um darüber nachzudenken. Er macht sich darüber Gedanken, was das jetzt ist, irgendwie ja, aber irgendwie auch – er weiß es nicht. Damit du nicht noch mehr Gefühle investierst und er dich verletzt, zieht er sich zurück. Gib ihm den Raum, es bringt nichts, stets präsent zu sein und ihm das Gefühl zu geben “Wann bist du endlich fertig.” DRUCK ist KEINE ALTERNATIVE.

Das Ungewisse an einer Distanz ist, dass man nie weiß, ob der andere einen vermisst oder vergisst.

Ich weiß, diese Zeit ist besonders schlimm und auch hier sind es wieder die Hormone. Die Aufmerksamkeit des anderen war wie eine Droge, das Gehirn produzierte vermehrt Dopamin, ein Hormon, das für starke Glücksgefühle sorgt, deswegen auch die sogenannten „Schmetterlinge im Bauch“. Der Entzug der Aufmerksamkeit aktiviert den Liebesbotenstoff zu Höchstleistungen, weil die „Belohnung“ ausbleibt. Die neue Situation überfordert einen und stresst die Amygdala (liegt im Schläfenlappen des Gehirns), welche hauptverantwortlich für die emotionalen Reaktionen ist. Je mehr man sich also hineinsteigert, desto verrückter wird man. ABER DAS MUSS NICHT SEIN.

Es hilft ungemein, wenn man sich sein Singleleben bunt und mit vielen Erlebnissen selber gestaltet, denn dann ist die Kennenlernphase weniger nervenaufreibend, weil man einfach viel zu viel um die Ohren hat und das Ganze mit einer gewissen GELASSENHEIT angeht. Man braucht diese Person nicht um glücklich zu sein, das kann man auch gut alleine, aber es ist schön, seine Zeit mit der Person zu verbringen und genießt einfach den Moment.

Ja, Nein, JEIN!

Wenn wir jemanden kennenlernen, dann pendelt man anfänglich zwischen Ja und Nein, also JEIN. Die Karten werden jeden Tag neu gemischt. Ob das JEIN am Ende ein JA oder ein NEIN ist, erfahren wir erst, wenn er JA sagt oder NEIN oder sich einfach nicht mehr meldet.

TIPP: Männer hassen es, wenn die Frau ihn verändern möchte. Sie lieben es, so geliebt zu werden wie sie sind. Wenn man also schon beim ersten Date den Drang verspürt – ihn zu OPTIMIEREN, dann fange bei dir selber an, denn es gibt sicherlich auch bei dir etwas zu optimieren. Zu gerne lenkt man sich mit den Problemen anderer ab, um nicht die eigenen angehen zu müssen. Wenn man jemanden nicht so lieben kann, wie er ist – DANN PASST ES NICHT.

Weiterer Lesestoff für Euch:

Was Männer denken – Interview mit einem (heißen) Mann 😉

Kennenlernphase, wenn sich jemand distanziert  und warum er sich distanziert, übrigens die Kennenlernphase ist hervorragend geeignet seine emotionale Unabhängigkeit zu trainieren 😉

Frage zum Schluß – Wie erlebst du die Kennenlernphase? “Nervenaufreibend” oder mehr “Relax, take it easy”?

1 Comment

  • Hallo,
    wie kann ich deine Aussage: “Wann sieht man sich wieder? Wann meldet er sich? Hat er noch etwas mit anderen? Hat er noch Interesse? Diese gedanklichen FRAGEN alle STREICHEN. Es kommt wie es kommt und wird sein, wie es sein soll und wenn nicht, dann nicht.”

    wirklich aus meinem Kopf streichen? Meine Gedanken rotieren seit Tagen. Gibts da was von Raziopharm? 🙂
    Vielen Dank und viele Grüße!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.