Spruch: Reisen – Ich investiere in Erinnerungen

Spruch: Reisen – Ich investiere in Erinnerungen

Es gibt viele Möglichkeiten, wirklich wahnsinnig viele, um sein Singleleben bunter zu gestalten. Seitdem ich BEWUSST angefangen habe mir mein Leben zu gestalten – I’m a Life-Designer 😉 scheint mir quasi die Sonne aus dem Arsch. Manchmal sitze ich zu Hause vorm Rechner, schaue mir Bilder an und dann sind sie alle wieder da, meine bewusst gespeicherten Erinnerungen. Ein warmes Gefühl überkommt mich und ich lasse diesen Augenblick revue passieren. Reisen – Ich investiere in Erinnerungen.

“Wenn du denkst, Abenteuer seien gefährlich, versuche es mit Routine. Diese ist tödlich.“

Paulo Coelho

Früher dachte ich immer Balkonien und Terrassien reicht. Es war ein schöner Moment von vielen, ich stand auf einer Wiese, unter mir das tiefe Tal umringt von Bäumen und Geröll, über mir der azurfarbene Himmel, vor mir die Berge, in mir die Freiheit. Ich atmete die frische Bergbrise ein und wollte nirgends woanders sein.

In mir steckt eine Abenteurerin, sie war schon immer da, nur ist sie im Alltag irgendwie unter gegangen. Wie gerne lausche ich den Herren, welche in der Welt unterwegs waren und ihren Erlebnissen. Ich bevorzugte schon immer die freiheitsliebenden Männer, sie versprühen Lebensfreude, Abenteuer, die Welt und so viel Meer. In einem Artikel las ich, dass diese Herren alle etwas gemeinsam, sie verkörpern oft das, was man selber gerne könnte oder hätte. Es ist die Sehnsucht nach einem Upgrade seines Lebens.

Auf zu neuen Abenteuern

Also breite ich wie ein Vogel meine Flügel aus und schwebe durch die Lüfte von einem Land zum Nächsten. Denn anstatt meine Erfüllungen, Wünsche und Sehnsüchte in einem Mann zu finden, habe ich damit angefangen, sie selber zu verwirklichen. Man lebt nur einmal, also mache ich das Beste daraus. Ostsee, Nordsee – Urlaub in Deutschland kann man machen, aber fremde Länder und Städte zu entdecken gibt mir so viel mehr. Dann gehe ich barfuß in New York, tramp alleine durch Alaska, spring von Bali über Board und tauche durch das blaue Wasser 😉

Ja, ich bin dann mal wieder unterwegs, Kroatien mit den Mädels ist jetzt einen Monat her und dieses Mal zieht es mich wirklich in die Ferne. Einmal über den großen Teich nach F L O R I D A. Das erste Mal ohne Begleitung von Erwachsenen in dem Land der unbegrenzten Möglichkeiten. Früher hatte ich immer Mama und Papa, die alles regelten, dieses Mal bin ich dafür alleine verantwortlich. Herausforderung angenommen und wieder ein kleines Stück mehr Erwachsen sein.

“Eine Investition ins Reisen ist eine Investition in dich selbst.“

Mit jeder Reise werde ich ein Stückchen stärker und selbstbewusster, theoretisch komme ich als Wonder Woman wieder, vielleicht au als Hulk, denn ich reise ja nicht alleine – das PUBERTIER kommt mit und wir wissen diese Spezies geht nicht gern zu Fuß und neigt zu Eigenartigkeiten. Gilmore Girls unterwegs und …

Ihr kommt einfach mit

Ich werde auf meinen Social-Media-Kanälen von der Reise berichten und bei meinen Instagramstorys könnt ihr LIVE dabei sein, verpasst nichts und werdet ein Teil meines Abenteuers.

I LOVE TO ENTERTAIN YOU @ FACEBOOK & INSTAGRAM

Da ich ja von überall schreiben kann, werde ich den Testlauf starten und in den drei Wochen ein paar Tage zur Erholung beitragen und die anderen dort zu leben und das mit der Arbeit verbinden. Denn Urlaub brauche ich nicht wirklich, bin super entspannt, erholt, die Akkus sind voll, aber gegen einen Tapetenwechsel habe ich nichts. Ich bin also nicht weg, sondern nur woanders. Außerdem möchte ich längere Zeit mal raus aus Deutschland und mich mit dem Wind treiben lassen. Aber im August geht es dann für ein paar Tage nach VENEDIG.

Viele werden jetzt denken, ich kann mir das nicht leisten, so dachte ich auch, aber Reisen muss nicht teuer sein, gerade als Single ohne Anhang und den vielen Urlaubsschnäppchen auf verschiedenen Portalen lohnt es sich spontan auch alleine zu verreisen. USA wird teuer, alleine der Eintritt der Parks ist WAHNSINNIG über 100 € Disneyland und Universal Studios toppen das noch einmal, als Familie geht man da Bankrott. Ein Parkbesuch und man ist locker über 500 € nur an Eintritt los. Wenn nicht jetzt, wann dann? Irgendwann können wir es uns wirklich nicht mehr leisten, besonders gesundheitlich.

Mein kleiner Erinnerungsschatz 2015 – 2017:

Kommentar verfassen